Starker Markt trotz schwacher Zahlen

Eine positive Überraschung stellt wohl der heutige Kursverlauf der ameikanischen Indizes dar. Nach den überaus schlechten Vorgaben aus den Asiatischen Ländern und dem schwachen Start zeugt das heute schon fast von innerer Stärke des amerikanischen Marktes. Gerade die enttäuschenden Zahlen der Verkäufe neuer Eigenheime die mit 604.000 Einheiten deutlich unter den erwartets 645.000 neuen Häusern lag,  war damit eher nicht zu rechnen.

Die Solarunternehmen haben nach anfänglichen heftigen Verlusten nun wieder deutlich nach oben gedreht und notieren aktuell nahe dem Vortagesniveau. Klöckner & Co. hat sich den ganzen Tag über trotz der allgemeinen Kursverluste sehr robust gehalten und dürfte morgen nach Bekanntgabe der Zahlen für 2007 wohl weiter steigen. Aktuell ist die Aktie auf Tageshoch! Der Dax dreht gerade bei 6800 Punkten ins Plus, auch das ist ein gutes Zeichen und lässt für die späten Handesstunden bzw. den morgigen Tag mal wieder auf Sonnenschein an den Börsen hoffen, wenn diese Gewinne heute gehalten werden können.

Am Mittwoch wird es dann mal wieder richtig spannend wenn die FED Ihre Zinssenkung bekannt geben wird. Analysten zufolge ist eine erneute Senkung um 50 Basispunkte wohl schon im Markt eingepreist. Sollte die Zinssenkung kleiner ausfallen wäre die allgemeine Enttäuschung wohl groß und man wird dies dann auch in den Kursen sehen können. Einen größeren Zinsschritt kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen, wäre wohl auch eher kontraproduktiv. Ob der Zinschritt die Kraft hat den Markt aus seiner Lethargie zu reißen bleibt aber so oder so fraglich.

Spannend wird es wohl auch im Falle Jerome Kerviel weitergehen immer mehr Ungereimtheiten kommen zu Tage und die Luft für die französische Bank wird deutlich dünner…

Kommentar verfassen

Top