Spannung bei HypoReal, Conti und der Deutschen Bank

Spannend dürfte die Woche insbesondere für Aktionäre der HypoReal Estate sowie Continental und der Deutschen Bank werden. Die Hypo glänzt mal wieder mit schlechten Nachrichten und ist zum Zockerpapier verkommen. Eigentlich hat so ein Wert im Dax nichts mehr verloren – und so wird es wohl auch kommen. Bei Conti spekuliert man immer noch kräftig auf den Squeeze Out durch die baldige Schaeffler Übernahme und die Deutsche Bank macht wieder über Herrn Ackermann von sich reden, aber dazu später mehr…

Die Vorgaben sind etwas mau heute. In Asien dümpeln die Indizes um den Nullpunkt mit leicht negativer Tendenz. Lediglich der Nikkei ist leicht im Plus. Der G20 Gipfel demonstrierte gestern zwar Einigkeit bei der künftigen Regulierung und Kontrolle der Finanzmärkte, konkretes wird es aber wohl erst im Jahr 2009 geben. Also das dürfte heute wohl keinen konkreten Effekt auf die Märkte haben. Wahrscheinlich werden wir auch in Europa erstmal wieder abwarten wie die US Markt heute eröffnen wird. Die Futures in Deutschland sind mit ca 0,6 Prozent im Minus, und das obwohl der US Markt in der letzten Handelsstunde am Freitag nochmal kräftig nachgegeben hatte.

Die vergangene Woche war eine wahre Achterbahnfahrt am Donnerstag testete der Dow Jones, der S&P 500 und der Nasdaq die Tiefststände erneut und drehten an diesem Punkt wieder nach oben. Am Freitag kamen dann wieder heftige Abschläge die mehr als die Hälfte des vorigen Anstieges wieder kompensierten. Gewinnmitnahmen? Wochenendverkäufe? man weiß es nicht genau…Die Berichtssaison neigt sich dem Ende zu und ich rechne somit wenigstens von dieser Seite mit etwas Beruhigung in den kommenden Tagen. Die Konjunkturdaten werden wohl noch eine ganze Weile eher schlecht bleiben…

Kommentar verfassen

Top