Solarworld schwächelt

Das operative Ergebnis bei Solarworld fiel erstaunlich schwach aus und schickt die Aktie heute ins Minus. Es wird öffentlich darüber spekuliertob die Solarworld Rally jetzt vorbei ist und die Anleger zeigen sich extrem verunsichert und verkaufen reihenweise ihre Aktien. Und das obwohl Solarworld das Ergebnis kräftig steigern konnte. Die Zahlen lagen zwar im Rahmen der vorherigen Prognose jedoch unter den Erwartungen der Analysten.

Der Gewinn vor Steuern und Zinsen erhöhte sich um 37 Prozent auf 39,2 Millionen Euro. Der Vorjahreswert wurde um positive Sondereffekte in Höhe von sechs Millionen Euro bereinigt, die aus der Übernahme der Shell-Solaraktivitäten resultierten. Der Umsatz kletterte um 28 Prozent auf 167,5 Millionen Euro und der Überschuss von 21,4 Millionen auf 34,8 Millionen Euro.

Vorstandschef Frank Asbeck bestätigte zwar nach Vorlage der vorläufigen Zahlen die Prognose für das laufende Geschäftsjahr, jedoch dürften die Zeiten für Solarwerte in Deutschland ab dem Geschäftsjahr 2009 deutlich schwerer werden da sich der Kostendruck erhöhen dürfte und die Subventionen in zurückgehen dürften. Ganz im Gegensatz zu den US Titeln die von einem Regierungswechsel extrem profitieren könnten.

Kommentar verfassen

Top