Sind GM und Chrysler alleine überlebensfähig?

Die Nachrichtenlage um General Motors wird immer düsterer. Der US Autobauer fordert mehr Geld aus Washington um überleben zu können und entlässt 47.000 Mitarbeiter. Das das Problem spätestens zum Ende des ersten Quartals zurückkommt weil das Geld aus der ersten Tranche bereits verbraucht ist war ja bereits zur zeit George W. Bush`s bekannt. Nun wollen GM und Chrysler insgesamt weitere 22 Milliarden Dollar. Wie lange das Geld dieses Mal reichen wird ist noch nicht klar.

Dabei wird die schlechte Entwicklung bei GM auch Auswirkungen auf Opel haben, kündigte GM-Vorstandschef Dick Wagoner heute Nacht auf einer Pressekonferenz an: „Wir sind in Verhandlungen über eine Unterstützung für Opel mit der deutschen Regierung und den Arbeitnehmervertretern.“ Spekulationen über einen etwaigen Kauf von Opel hält der GM-Chef für wenig realistisch, man müsse sich trotzdem alle Optionen anhören. „Aber wir haben im Moment niemanden, der Opel kaufen möchte“, erklärte er.

Auch GM-Konkurrent Chrysler geht es nicht viel besser. Im Zuge seiner Sanierung beabsichtigt das Unternehmen drei Produktreihen einzustellen, um dadurch 3000 Mitarbeiter entlassen zu können. Insgesamt will Chrysler zudem in diesem Jahr 100.000 Autos weniger bauen als ursprünglich geplant. Dadurch werde man 700 Millionen Dollar einsparen, erklärte Chrysler-Chef Bob Nardelli. Doch dies allein reiche nicht, machte er deutlich und forderte statt der erwarteten drei Milliarden Dollar nun fünf Milliarden von seiner Regierung.

Es ist eigentlich ähnlich wie bei der HypoReal Estate. GM ist in jedem Fall ein Fass ohne Boden, bei Chrysler bin ich mir da noch nicht so sicher. Hätte man die Gelder für Umschulungen von Mitarbeitern und entsprechende Umrüstung der Werke auf zukunftsträchtige Technologien verwendet wäre dem amerikanischen Volk und der gesamten Weltwirtschaft wohl besser gedient gewesen. 50.000 Menschen werden entlassen und drücken ebenfalls nochmal auf das Staatsbudget. Bis Ende märz sollen die beiden Autobauer nun zeigen das sie auch alleine überlebensfähig sind – ich bin gespannt!

One Comment;

  1. Pingback: Blick Log » Staatshilfe für VW-Bank: Alle denken an Autos und Banken, niemand an den Mittelstand

Kommentar verfassen

Top