Sentiment weiterhin negativ

Asien startet heute negativ und die Börsen werde nach wie vor durch die Finanztitel belastet. Zusätzlich leiden die Indizes dort unter der Ankündigung von Zinserhöhungen. In den USA scheint sich das düstere Bilder letzten Tage wieder etwas aufzuhellen. Der Dollar gewinnt wieder an stärke und der Ölpreis hat seinen Anstieg zunächst einmal unterbrochen. Auf der Gewinnerseite waren gestern die Versorgeraktien und dies könnte auch noch eine Weile anhalten.

Bei den Solarwerten wurde gestern mal wieder im großen Stil geshortet und alle Werte sind nun in den letzten Tagen aus dem Depot geflogen. Dies habe ich dann zum Anlass genommen um das komplette Trading Depot mal wieder zu räumen, um es in den nächsten Tagen mit neuen Titeln wieder peu a peu aufzustocken. Ab und zu ist es ganz gut wenn man seine Strategie nochmal komplett überdenkt, und das fällt mir dann mit einem Altbestand an Aktien immer besonders schwer. Deswegen also die komplette Räumung des Depots.

Beim Subprime Rebound Depot konnte ich mich immer noch nicht wieder zu einem Kauf durchringen, und das war wahrscheinlich gut so. Obwohl einige Titel auf dem derzeitigen Niveau durchaus attraktiv sind…Was mich wiedermal überzeugt das man bald wieder kaufen kann sind die Crashpropheten die nun wieder überall aus Ihren Löchern gekrochen kommen. Jene Permabullen, die den Weltuntergang prophezeien und schon so oft falsch lagen. Wir gehen gerade in die allgemein handelsschwache Saison über und das kann man auch an den Orderbüchern sehen. Es ist also vorsicht geboten und man sollte die Aktienquote etwas runterfahren und erstmal nur sehr selektiv und sehr kurzfristig agieren.

Kommentar verfassen

Top