Rekordergebnis bei VW Tochter Audi + 30,4 Prozent!!

Laut den heute veröffentlichten Audi Zahlen lag das operative Ergebnis der Ingolstädter im Fiskaljahr 2008 bei 2,77 Mrd. Euro, nach 2,71 Mrd. Euro im Vorjahr, was einem Plus von 2,5 Prozent entspricht. Beim Vorsteuerergebnis wurde ein Anstieg von 2,92 Mrd. Euro im Vorjahr auf 3,18 Mrd. Euro verbucht. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 2,21 Mrd. Euro, was gegenüber dem Vorjahreswert von 1,69 Mrd. Euro einem Plus von 30,4 Prozent entspricht. Beim Umsatz wurde ein Anstieg von 1,7 Prozent auf 34,20 Mrd. Euro verzeichnet, wobei der Fahrzeugabsatz um 4,1 Prozent auf 1.003.469 Modelle verbessert werden konnte.

Mit einer Kapitalrendite von 19,8 (18,6) Prozent konnte der AUDI-Konzern auch bei dieser wichtigen Zielgröße noch einmal zulegen. Das im Verhältnis zur Umsatzentwicklung überproportionale Ergebniswachstum zeigt der erneute Anstieg der Umsatzrendite vor Steuern von 8,7 auf 9,3 Prozent an.

Im laufenden Jahr will sich AUDI mit der Einführung neuer Modelle der allgemeinen Absatzflaute entgegenstemmen. Konkrete Prognosen wurden nicht genannt. Im Zeitraum von Januar bis Februar konnte AUDI seinen Marktanteil in Westeuropa nach vorläufigen Berechnungen auf 4,9 Prozent (4,0 Prozent) ausbauen. Auch im stark rückläufigen US-Markt gelang der Marke mit den vier Ringen eine Steigerung ihrer Marktanteile im Premiumsegment auf 7,1 Prozent (6,3 Prozent). In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres verzeichnete AUDI bislang einen Absatzrückgang von 20,3 Prozent auf 119.600 Modelle.

Kommentar verfassen

Top