Quartalszahlen von Microsoft, Apple, Amazon und Yahoo

.. erwarten uns unter anderem in der kommenden Handelswoche. Diese Woche dürfte nochmal extrem spannend werden. Die tatsächlichen Zahlen zum dritten Quartal werden dabei wohl gar nicht mal die entscheidende Rolle spielen sondern vielmehr der Ausblick auf das vierte Quartal. Hier erwarten Marktteilnehmer eher zurückhaltende bis schlechte Aussagen der Firmenchefs. Das ist wahrscheinlich auch gut so denn positive Überraschungen sind dann eherkursfördernd als anders herum.

Auch hierzulande wird in dieser Woche die Quartalsberichtssaison eröffnet – und zwar am Donnerstag von Daimler. Ein echter Wackelkandidat, hier wird nichts Gutes erwartet und wahscheinlich kommt es dann auch so. Renault und Fiat legen am gleichen Tag ihr Zahlenwerk vor, tags drauf folgen Peugeot, Scania und Volvo. Von den Unternehmen aus der zweiten Reihe berichten MTU Aero Engines und Praktiker sowie aus dem Technologiebereich Software AG und BB Biotech ihre Bilanzen vor.

Am Montag hat dann mal wieder Ben Bernake seinen großen Auftritt. Der  US-Notenbankchef spricht vor dem Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses. Auch der in dieser Woche wiedermal veröffenlichte Einkaufmanager Index für Europa könnte zusätzlich für weitere Verunsicherung sorgen.Es verspricht mal wieder eine aufregende Woche zu werden, auch wenn ich glaube das allmählich der Boden gefunden sein sollte..

Kommentar verfassen

Top