Potash sagt K+S Übernahme ab – Was passiert jetzt mit der K+S Aktie?

Wie zu erwarten war – Potash sagt die K+S Übernahme ab. Heute dürfte für K+S Aktionäre, die fest mit der Übernahme des Kali- und Düngemittel-Produzenten gerechnet haben, eine turbulente Woche beginnen. Nicht nur der zuletzt stark gesunkene Aktienkurs von Potash hatte ernsthafte Zweifel an der Übernahme aufkommen lassen, sondern auch auch das erneut deutlich eingetrübte Marktumfeld, sowie sinkenden Kalipreise und eine ernsthaft wackelnde Prognose für die kommenden 12 Monate.  Die Vorgaben waren für eine Übernahme generell nicht günstig, hinzu kam noch politische Gegenwehr und ein K+S Management, dass sich mit aller Kraft gegen die mögliche Übernahme gestemmt hat.

Ich hatte zwar hier im Blog mehrfach vor allzu großer Euphorie gewarnt, dennoch wurde die Aktie zwischenzeitlich immer wieder hochgekauft. Die möglichen Übernahme Kurse um die 40,- bis 41,- Euro haben wir aber schon lange nicht mehr gesehen, was ebenfalls kein gutes Zeichen war. Offenbar hat die Mehrzahl der Anleger von Anfang an nicht so richtig an diese Übernahme geglaubt. Die spannende Frage ist somit nun, was ab heute mit der K+S Aktie passieren wird?

Ich gehe in jedem Fall davon aus, dass das zweite Gap auch noch geschlossen wird, wie hier beschrieben. Das Unternehmen ist zwar grundsätzlich nicht teuer, dennoch sollte man bedenken dass insbesondere der Rohstoffmarkt aktuell schwer angeschlagen ist. Vergessen sollte man auch nicht, dass die Aktien der meisten Kaliproduzenten in den letzten Wochen um bis zu 40% an Wert verloren haben! Weitere Abschläge bei der Kali und Salz Aktie sollten nach dieser Enttäuschung somit unbedingt einkalkuliert werden. Der Bereich um die 26,90 Euro bietet aus charttechnischer Sicht eine erste Unterstützung. Weitere Zielmarken liegen darunter bei 24,35 und 22,25 Euro. Wie groß die Enttäuschung der Anleger über die geplatzte Übernahme heute tatsächlich sein wird, bleibt also noch abzuwarten…!

Grundsätzlich ist die gescheiterte Übernahme auf lange Sicht eher positiv zu sehen. Das Großprojekt Legacy soll ab Ende 2016 in die Produktion einfließen und bereits ab 2017  einen positiven Cash Flow generieren, Zudem baut K+S seine eigene Marktstellung mit diesem Projekt deutlich aus. Die Arbeitsplätze in Deutschland bleiben erhalten, was unter Potash nicht zwingend der Fall gewesen wäre, etc. Kurzfristig dürfte es nun aber erst einmal sehr holprig für die K+S Aktie werden, oder anders gesagt… Die Luft ist raus! Warten Sie auf eine solide Bodenbildung, dort kann man sich dann unter Umständen ein paar Stücke in das Depot legen – wo auch immer das dann sein wird.

4 Comments

  1. Micha said:

    Ich wollte Rohstoffe eigentlich über Jinko spielen, aber mir macht da CN bzw. der allgemeine Markt etwas Sorgen. Lieber doch auf Öl mit SDRL oder OIH bzw. SLW etc.? XONE ist die letzten Tage auch bärenstark und macht sich gerade an die „entscheidende“ 8er Marke zu brechen, könnte auch spannend sein.

  2. Micha said:

    Abend, weil es zumindest zum Thema Kali und Salz etwas passt… sehen wir evtl. gerade die Wende bei den Rohstoffen? Ich war schon gestern über die extreme stärke ALLER rohstoffabh. Aktien (Öl, Gold, Silber, Solar, …) überrascht und heute scheint sich das nahtlos fortzusetzen. Öl bricht nach oben aus dem Dreickeck und Gold notiert auch an der oberen Begrenzung der Abwärtstrendlinie. Zumal zeigt der USD eher Schwäche (siehe EUR/USD und USD/JPY -> der übrigens in letzter Zeit extrem korreliert zu Gold war). Wie war das mit der Intermarketanalyse, erst Anleihen, dann Aktien und zuletzt erreichen die Rohstoffe ihre „Hochs“?! Finde ich recht spannend im Moment. Übrigens Ihr Lachsölfarmer könnt euch ggf. mal Bakkofrost näher anschauen. Stetiges Wachstum, stark steigende Margen, Profiteur des Russlandembargo und neues All-Time-High gestern. 😉

    VG
    Micha

    • Lars said:

      Moin Micha,

      sehr gut beobachtet.. gleich kommt noch der Wöchentliche API Rohöl-Report, dann wissen wir zum Thema Öl mehr…Gold sieht auch gut aus, die kleinen hinken noch etwas hinterher. Wenn die dann auch noch anspringen… 🙂

      Zu K+S habe ich im Übrigen eine ganz eigene Theorie. ich denke das Unternehmen könnte gerade für eine feindliche Übernahme reif geschossen werden 😉 Würde ich zumindest an Potash Stelle so machen wenn ich anders nicht weiterkomme. Also Kaufkurse wenn man darauf spekulieren will!

      Bakkafrost finde ich ebenfalls sehr interessant…ist bei mir auf der Watch, denke aber es gibt im Moment (s.o) interessantere Themen.

      viele Grüße

      Lars

  3. Pingback: Kleine Presseschau vom 5. Oktober 2015 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top