kurzes Update

Bei Vivacon lag ich goldrichtig und nach dem heute gelieferten Ausblick ist der heutige 7% Anstieg wohl erst der Anfang einer positiven Kursentwicklung.

Die Umsätze haben heute deutlich zugenommen und mein erstes Kursziel nächste Woche ist mindestens 18,- Euro. Grundsätzlich bleibe ich dabei das Vivacon auf diesem Niveau deutlich unterbewertet ist. Kurschance sehe ich hier bei mindestens 80%.

Trina Solar hat sich heute auch mal wieder sehr schön entwickelt und liegt aktuell 8,5% im Plus verglichen mit dem Schlusskurs gestern.

LDK Solar wird immer noch durch mehrfach gestreute spekulative Artikel in der enschlägigen Presse gedrückt, und es ist für mich auch hier nur eine Frage der Zeit bis der Deckel wegfliegt und die aktuelle Schlingebewegung durch einen plötzlichen 15 -20% Aufschlag beendet wird.

Bei Klöckner & Co. mache ich mir nach wie vor gar keine Sorgen. Hier stimmt alles nur der Aktienkurs nicht!

Vivacon Update

Heute wie ich es erwartet hatte gute Nachrichten bei Vivacon. Diese Meldung sollte jetzt endgültig die Wende einleiten.

Köln, 25. Oktober 2007. Die VIVACON AG (ISIN DE0006048911) hat 1.029 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 62.000 m² im Erbbaurecht veräußert. Über die ökonomischen Transaktionsparamenter wurde Stillschweigen vereinbart.

Da die Verbuchung der Transaktion noch in den Zahlen des abgelaufenen dritten Quartals reflektiert sein wird, erwartet die Gesellschaft ein Nettoergebnis in den ersten neun Monaten, welches deutlich über den Vergleichszeitraum des Vorjahres liegt. Die endgültigen Neunmonatszahlen werden wie geplant am 12. November bekannt gegeben.

Der Vorstand der VIVACON AG ist mit der aktuellen Geschäftsentwicklung sowie dem abgelaufenen dritten Quartal sehr zufrieden. Aufgrund der momentan stattfindenden Verhandlungen über diverse Portfoliotransaktionen, bei denen Verkäufe noch im vierten Quartal 2007 erwartet werden, bekräftigt der Vorstand die kommunizierte Gesamtjahresprognose von einem Konzerngewinn in Höhe von EUR 54-58 Mio. sowie einem Gewinn pro Aktie von 2,80 – 3,00 EUR. Darüber hinaus sieht die VIVACON AG in der aktuellen Marksituation zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten und ist in diversen Ankaufsverhandlungen für weitere Wohnimmobilienportfolios.

Das heisst das Vivacon auf dem aktuellen Niveau mit einem lächerlichen KGV von 5 bis 5,5 bewertet wäre, oder andersrum der Kurs mindestens bei 28,- Euro stehen sollte um eine „normale“ Bewertung aufzuweisen!

smiley.gif

..und täglich grüßt das Murmeltier

Tja wiedermal bei Trina Solar und vor allem LDG Solar ausgestoppt worden. Trotzdem bleibt noch ein schöner Gewinn von  6,5 und 8% und ich bin gerade wieder unten eingestiegen. Tagesschwankungen von 10% sind hier normal und nichts für schwache Nerven.

Also aktuell Kauf Trina zu 34,51 und LDK zu 26,05 Euro und jetzt schaun wir mal wieder…das kann ja nicht ewig so weitergehen, auch wenn es zum Traden perfekt ist!

Kauf Vivacon WKN 604891 und Klöckner&Co. WKN KC0100

Heute bin ich leider ziemlich erkältet, und ein ungeschreibenes Gesetz bei Tradern besagt das man nicht traden soll wenn es einem nicht gut geht, da die Fehlerquoten sich in diesen Phasen deutlich erhöhen.

Trotzdem habe ich heute morgen zwei Aufträge in den Markt gegeben. Vivacon Nachkauf für 15.51 Euro, somit komme ich auf einen durchschnittlichen Einkaufskurs von 16,- Euro.

Nach wie vor halte ich das was hier im Moment abgeht für eine maßlose Übertreibung nach unten. Momentan wird alles was mit Immobilien zu tun hat über einen Kamm geschoren, egal wie das jeweilige Geschäftsmodell der Firma aussieht. Das ist mit Sicherheit gerade in Bezug auf Vivacon ein grosser Fehler.

Die jenigen die jetzt zu diesen Kursen verkauft haben werden sich bald sehr ärgern, da bin ich mir ganz sicher!

Der zweite Auftrag betrifft mal wieder Klöckner & Co. Ich habe heute die gleiche Position die ich letzte Woche zu 37,55 verkauft habe wieder zu 36,- Euro zurückgekauft. Der Boden bei 36,- Euro hat zuletzt immer gehalten, und der Stahlsektor läuft wieder besser als andere Rohstoff-Sektoren.

D.h. nachdem auch Klöckner zu Unrecht so verprügelt wurde bin ich nach wie vor überzeugt das hier die Chancen die Risiken überwiegen.

Der RSI-Index

um kurzfristige Signale des MACD zu besser einschätzen zu können, gibt es verschiedene Indikatoren, die zusammen mit dem  MACD angewandt werden können.

Ein weiterer wichtiger Indikator ist der RSI-Index, oder auch Realative Stärke Index. Der RSI-Index bildet die innere Stärke innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen oder eines beliebigen Zeitabschnittes ab. Im RSI-Index wird das Verhältnis zwischen den Auf- und Abwärtsbewegungen der jeweiligen Tageskurse dargestellt.

Der Indikator kann zwischen Null und 100 schwanken allerdings ist dies eher ein theoretischer Wert. Tatsächlich liegt er meist zwischen 10 und 90.

Der Wert Null zeigt das der Wert ausschließlich gefallen ist. Der Wert 100 hingegen bedeutet, dass der Wert fast ausschließlich gestiegen ist. Somit ist er überkauft und deutet auf eine baldige Gegenreaktion hin. Ein Kauf- oder Verkaufssignal wird normalerweise erst dann erzeugt, wenn der RSI Indikator den jeweiligen Extrembereich verlässt.  Im Chart der Allianz-Aktie ergibt sich somit eigentlich ein perfektes Bild für sinkende Kurse. Der MACD hat einen positiven Schnittpunkt hinter sich, und bewegt sich auf die 0-Linie zu.

Auch der RSI-Index hat ein Schwächesignal angezeigt. Der zuletzt ausgebildete Abwärtszacken bedeutet, dass die Aktie schlechter lief als der DAX. Generell ein klares Signal, oder?Leider nicht! Wenn man das Verhalten der Indikatoren bei der zuvor erfolgten Aufwärtsbewegung betrachtet. Denn die dortigen Schnittpunkte wurden viel stärker von der Kursentwicklung interpretiert als im umgekehrten.

Obwohl also zwei sehr stark beachtete Indikatoren deutliche Signale von sich gegeben haben, ist die Reaktion der Aktie eher überschaubar. Das deutet zumindest darauf hin, das es sich bei der laufenden Korrekturbewegung nur um eine kleinere Reaktionsbewegung auf den zuletzt erfolgten Anstieg handelt, und nach deren Beendigung ein weiterer Anstieg bevor steht.

Bingo!

ein schöner Trader-Tag geht zu Ende! Mit meinem Einstieg bei Trina Solar und LDK Solar lag ich ziemlich richtig. Ich habe zwar nicht die absoluten Tiefpunkte erwischt bin aber nahe dran eingestiegen.

Aktuell bin ich bei beiden Positionen schön im Plus und kann meinen Stopp-Loss heute schon etwas nachziehen. Trina hat die 50$ Marke zurückerobert und LDK die 40$ Marke locker wieder genommen. Ich hoffe nun das diese beiden Werte die Gewinne bis zum Handelsschluss in den USA halten können, und freue mich auf einen grünen Tag morgen.

Bei Vivacon habe ich auch ein gutes Gefühl heute einen guten Einstieg erwischt zu haben. Wenn wir nachhaltig über die 17,50 gehen werde ich meine Position nochmal ausbauen. 

einfach zu reizvoll!

Ich habe es heute dann doch nicht lassen können. Die Futures in den USA sehen zwar nicht doll aus,aber auch nicht wirklich schlecht. Ich riskiere also wiedermal einen Trade auf LDK Solar und Trina Solar die ich heute beide deutlich günstiger zurückkaufen kann, als ich sie am Freitag verkauft habe.

Mein Depot wird aufgestockt um Trina Solar zu 33,95 Euro und LDK Solar zu 25,48 Euro!

ich rechne bei den beiden Werten nun nicht mehr mit grossen Anschlägen zumal gerade LDK Solar in letzter Zeit sehr (meiner Meinung nach zu Unrecht) verprügelt wurde und gerade heute wieder einen schönen Vertrag mit Canadian Solar bekannt gegeben hat.

Natürlich gehe ich diese beiden Tardes wiedermal nur mit einem sehr engen Stopp-Loss ein und positioniere diesen jeweils genau 2% unter meinem Kaufpreis.

Arques und Vivacon

Bei Arques ist momantan eine Menge Unsicherheit drin. Die Gründe hierfür sind bekannt, und ich lasse erstmal meine Finger von der Aktie bis etwas mehr Klarheit herrscht. Obwohl mein persöhnliches Kaufziel heute schon erreicht wurde…

Bei Vivacon hingegen habe ich trotz des Marktumfeldes eine kleine Order bei 16,50 platziert um hier kurzfristige Gewinne mitzunehmen. Selbst wenns nicht klappt sehe ich die Aktie eher langfristig.

Auf diesem Niveau ist Vivacon auf jeden Fall viel zu billig und der Markt wird das früher oder später erkennen.

gefährliche Situation

Nachdem ich Vivacon am Freitag noch zu 17,55 verkauft habe und bei Klöckner ebenfalls zu 37,- Euro plus minus null raus bin warte ich jetzt mal die amerikanische Eröffnung ab bevor ich eine Prognose für die nächsten Handelstage aufstelle.

Die Abschläge in den USA und die anschliessenden Verkäufe heute in ganz Asien und entsprechend auch Europa lassen nichts Gutes erahnen.

Es empfielt sich momentan wirklich vorsichtig zu agien und ich riskiere momentan lieber ausgestoppt zu werden als richtig in die Verlustzone zu rutschen.

Mittlerweile haben wir das dritte oder vierte Top (je nach Betrachtungsweise) im Dax bei den Höchsständen um die 8140 gesehen, und es ist offensichtlich das dies eine extreme Hürde darstellt.

Spätestens jetzt sollte das jedem Klar sein! Auch ein Ölpreis von 90 Dollar mit Tendenz zu der 100-Dollar Marke machen das Ganze nicht besser.

Besonders Solarwerte geraten momentan wieder einmal unter Druck was aber angesichts des Ölpreises eher nur von kurzer Dauer sein sollte.

Meine Strategie daher, die aktuelle Korrektur erstmal mit 100% Cash aussitzen und dann z.B. in Regenerative Energien kurzfristig einsteigen, da hier die grössten Bewegungen zu erwarten sind.

Marktsituation Update

Heute ist der Trend wohl endgültig gebrochen worden und die Märkte befinden sich auf dem Weg Richtung Süden.

Meine beiden Solarwerte sind ausgestoppt worden und sind ebenfalls dicke im Minus. Bei LDK Solar sogar aktuell fast minus 10%. Heftig! Überlege schon wieder ob ich auf dem Level wieder erste Stücke kaufen soll, normalerweise wäre das meine Strategie, aber der Gesamtmarkt verheißt nichts Gutes, und ich warte lieber wie sich das weiter entwickelt.

Klöckner und Vivacon halten sich zwar noch gut, aber sicher ist sicher. Desswegen werde ich diese beiden heute auch noch verkaufen. Die Idee war gut, aber das Timing hat wohl nicht gestimmt. Bin zusammen genommen bei allen Positionen plus minus null raus. Vielleicht sollte ich doch bis Ende Oktober pausieren.

Marktsituation

wie ich das schon erwartet hatte wird der Oktober wohl ein harter Monat für Trader. Momentan ist wirklich schwer Geld zu verdienen, und man sollte aufpassen damit man keins verliert. Ich bin nach wie vor in den vier Werten investiert, die ich aber alle sehr knapp abgesichert habe.

Die Amerikanische Konjunktur schwächelt der Dollar gibt jeden Tag ein wenig nach und Öl steigt und steigt…Der S&P 500 bewegt sich sehr knapp an der wichtigen Marke von 1540 bzw. ist heute mal wieder leicht darunter gerutscht. Das ist nicht gut für die Bullen!

Trotzdem hält dich der Gesamtmarkt dafür nicht so schlecht und es sprechen einige Dinge dafür das wieder verstärkt Geld in den Markt fließt.

Ich bleibe meiner Strategie (noch) treu, halte meine Positionen und sehe mich nach ein paar Schnäppchen um! (siehe Watchlist!)

Abgeschlossene Trades

11.09.2007 Kauf Trina Solar Ltd. zu 30,70 Euro, Verkauf 11.09.2007 zu 34,- Euro, Gewinn netto 11%13.09.2007 Kauf Trina Solar Ltd. zu 33,- Euro, Verkauf 26.09.2007 zu 42,50 Euro, Gewinn netto 27%26.09.2007 Kauf Ecotel, zu 6,51 ,Verkauf 08.10.2007 zu 8,90, Gewinn netto 35%26.09.2007 Kauf Klöckner zu 33,51, Verkauf 09.11.07 zu 30,81, Verlust 8,2%08.10.2007 Kauf Air Berlin zu 12,90, Verkauf 11.10.2007 zu 13,55, Gewinn netto 4,5%16.10.2007 Kauf Vivacon zu 16,81, Verkauf 19.10.2007 zu 17,55, Gewinn netto 4%22.10.2007 Kauf Trina Solar zu 33,95, Verkauf 24.10.2007 zu 36,50, Gewinn netto 6,5%22.10.2007 Kauf LDK Solar zu 25,48, Verkauf 24.10.2007 zu 27,48, Gewinn netto 8%24.10.207 Kauf Trina Solar zu 34,51, Verkauf 12.11.2007 zu 38,10, Gewinn 10% netto24.10.2007 Kauf LDK Solar zu 26,05, Verkauf 18.11.07 zu 24.81, Verlust 6,2%24.10.2007 Kauf Vivacon zu 16,02, Verkauf 08.11.07 zu 16,20, Gewinn netto 0,6%01.11.2007 Kauf Cash Life zu 7,83, Verkauf 06.11.07 zu 9,45, Gewinn netto 19%30.11.2007 Kauf short GPC zu 4,30, Verkauf zu 3,85, Gewinn netto 38%09.11.2007 Kauf Klöckner zu 29,50 Verkauf 18.11.07 zu 28,81 Verlust 2,2%12.11.2007 Kauf Trina Solar zu 35,71, Verkauf 18.11.07 zu 34,35, Verlust 4%28.11.2007 Kauf  Klöckner & Co. zu 28,31 Euro28.11.2007 Kauf  Trina Solar zu 24,15 Euro28.11.2007 Kauf  LDK Solar zu 18,75 Euro28.11.2007 Kauf  Vivacon zu 12,21 Euro  



Top