Neue Impulse gesucht…

Die Umsätze an den Börsen sind immer noch verhältnismäßig gering, sowohl die Käufer als auch die Verkäufer sind also in Wartestellung auf das was vielleicht in der kommenden Woche passieren wird. Wie bereits geschrieben befinden sich die internationalen Indizes nun an wichtigen charttechnischen Marken die es zu überwinden gilt. Durch die allgemein abwartende Handlungsweise der meisten Anleger kann aber noch überhaupt nicht eingeschätzt werden wie sich die Märkte nun weiter verhalten werden. Die bald wieder fehlenden Impulse von der US Berichtssaison, die sich nun wiedermal Ihrem Ende zuneigt, dürften also nur noch wenig kurstreibende Wirkung in den nächsten Wochen haben.

Dennoch, auf Wochensicht ergab sich damit beim Dow ein Plus von 2,5, beim S&P von 2,3 und bei der Nasdaq von 2,6 Prozent.Nicht so übel für schwache Umsätze! Nun sind wieder gute Konjunkturdaten gefragt um an diese kleine Zwischenrallye anzuschließen. Am Montag legt die US-Regierung vor Börseneröffnung Zahlen zum Einzelhandelsumsatz im Oktober vor. Analysten rechnen mit einem Anstieg von 0,9 Prozent. Wir sind uns nicht so sicher ob diese Erwartungen realistisch sind. Auskünfte über die Entwicklung der Inflation werden vom PPI-Bericht am Mittwoch erwartet. Am selben Tag gibt es die US-Zahlen zum Bau neuer Häuser im Oktober. Experten rechnen gegenüber dem Vormonat mit einem Anstieg um 10.000 Häuser.

Auf eine neue spannende Börsenwoche!

Kommentar verfassen

Top