Nasdaq 100 – Das große Bild

Der Nasdaq 100 Index ist gestern aus charttechnischen Gesichtspunkten in einen extrem interessanten Bereich vorgestoßen und die kommenden Tage dürften für die Technologie-Aktien von gant entscheidender Bedeutung sein. Der Schlusskurs gestern war bei 1281, 30 Punkten und damit steht der Nasdaq 100 mal wieder muss man sagen knapp unterhalb der so wichtigen Marke von 1286 Punkten die bereits zwei mal getestet wurde. In den ersten beiden Versuchen musste sich der Markt dann aber letztendlich wieder geschlagen geben und der Index lief wieder gen Süden. Dieses Mal könnte es anders sein!

Ein nachhaltiges Überwinden der 1286 Punkte würde zum einen einen neuen Aufwärtstrend bis zur Marke von 1382 Punkten generieren. Damit wäre dann auch ein Trippelboden gebildet und die Marke von 1286 Punkten würde eine starke Unterstützung bieten. Auch, oder gerade wenn dann diese Unterstützungslinie noch einmal in ein paar tagen oder Wochen getestet werden würde könnte ab hier dann auch der endgültige Anstieg der kommenden Hausse starten. Ich hoffe das dies einigermaßen verständlich war :-).

Lange Rede kurzer Sinn..Die Charts in allen US Indizes stehen immer noch auf kaufen, Ganz besonders ist das wohl beim Nasdaq der Fall sollten die 1286 Punkte nachhaltig überwunden werden. Spätestens dann, und wenn der Dow Jones wieder die 8000 Punkte überschreitet könnte es wieder zu einer echten Kaufpanik kommen.Wohlgemerkt könnte!!! Nichts ist schlimmer für einen ambitionierten Anleger oder Trader als die Aufwärtsbewegung nach einer Baisse zu verpassen! Oder noch übler ist wenn man auf der falschen Seite steht! Und das könnte einigen bald vielleicht schon klar werden…

Randnotiz: Leerverkäufe sind im März auf ein Rekordniveau gestiegen. Die neue Hausse beruht daher nicht in erster Linie auf Eindeckungen von existierenden Leerpositionen sondern spiegelt tatsächliches Kaufinteresse wider. Die Wenigsten hatten mit einer so explosiven Rallye gerechnet. Skeptiker haben in diesen Börsenaufschwung Aktien verkauft, die sie nicht hatten (sogenannte Leerverkäufe). Je größer die Leerverkäufe, umso höher ist das Kurspotential. Bei Citigroup macht die Leerposition beispielsweise 20% aller ausstehenden Aktien aus. Die Druck auf diese Leerverkäufer steigt mit jedem Tag.

Kommentar verfassen

Top