Merill Lynch will sich durch Kapitalerhöhung retten

Weitere 5,7 Milliarden Dollar Abschreibungsbedarf musste das Investmenthaus Merill Lynch bekannt geben. Nun will die Bank sich mittels einer Kapitalerhöhung wieder sanieren. Laut Merill Lynch sollen damit nun aber die größten Risiken aus der Subprime Krise gedeckelt sein. Nun ist die Frage ob es Merrill-Chef John Thain gelingen wird, die Bank wieder profitabel zu machen.

Neben der Kapitalerhöhung plant die Investmentbank den Verkauf von Schuldverschreibungen. Anfangs waren diese Schuldverschreibungen 30,6 Milliarden Dollar wert, nun zum Ende des zweiten Quartals haben sie noch mit 11,1 Milliarden Dollar in den Büchern gestanden. Merrill Lynch will nun die Werpapiere für 6,7 Milliarden Dollar an eine Tochter von Lone Star Funds abgeben, also insgesamt für nur noch knapp ein Fünftel des ursprünglichen Wertes!

Mit diesem Doppelschlag will das US Investmenhaus nun wieder frisches Geld in die leeren Kassen spülen. Die Bank plant, problematische Wertpapiere zu verkaufen und gleichzeitig ihr Kapital zu erhöhen. Eine Finanzspritze in Höhe von 8,5 Milliarden Dollar soll die Ausgabe neuer Aktien bringen. Die Temasek Holding aus Singapur, einer der größten Aktionäre von Merill Lynch beteiligt sich den Angaben zufolge an der Kapitalerhöhung und hat sich verpflichtet, Aktien im Wert von 3,4 Milliarden Dollar kaufen. Am 17.Juli hatte die Bank vor Analysten noch erklärt, sie sei derzeit der Ansicht, mit ihrer Kapitaldecke in einer komfortablen Situation zu sein….

One Comment;

  1. Blogger said:

    Eben auf NTV wurde es nochmal gesagt…vor 2 Wochen, als sich der CEO vor die Presse stellte, meinte dieser, dass Merill eine gesunde Kapitaldecke hat.
    Woanders las ich, dass die US-Regierung den Autobauern nun Kredite zur Verfügung stellen will. Crysler stellt das Leasing ein. VW gibt schon 20% und mehr Rabatt usw.
    Was muß eigentlich noch alles passieren, damit die Masse aufwacht und der Realität in die Augen schaut.
    Game Over
    …die nächste Währungsreform ist sicher schon in den Schubkästen…

Kommentar verfassen

Top