Massiver Shortangriff

Nichts für schwache Nerven. Genau nach Börsenschluss in Europa startete ein massiver Shortangriff bei den Solaraktien. Das lag wohl zum einen daran das dabei die plötzliche Marktschwäche von Dow Jones und Nasdaq genutzt wurde und somit eine hervorragende Vorlage für eine solche Kursbewegung lieferte, und zum anderen wohl daran das hier einige Stopp-Loss Orders dann ihr übriges taten und es den Shortern extrem leicht gemacht haben die Kurse innerhalb weniger Minuten um 2,- bis 4,- Dollar je Aktie runter zu drücken. Die Schwäche der Aktie von FirstSolar belastet anscheinend zusätzlich in den letzte Tagen.

Wie geht es nun weiter? Der Markt ist sichtlich irritiert, und es ist die Frage ob es heute noch gelingen wird diese Abgaben vom Hoch wieder auszugleichen. Sicherlich nicht im vollen Umfang, aber eine teilweise Erholung wäre schon wichtig und gut. Meine Wunschvorstellung wäre Solarfun über25,-, Trina Solar über 50,-, LDK Solar über 40,- und Suntech über 47,- zum Handelsschluss. Denn dann wäre noch nichts verloren und ein weiterer Anstieg in den nächsten Tagen ist wahrscheinlich.

Kommentar verfassen

Top