LDK plant Aktienrückkauf für 300 Millionen Dollar

Wie heute bekannt wurde plant die chinesische LDK Solar einen Aktienrückkauf eigener Aktien im Gesamtwert von 300 Millionen US Dollar. Normalerweise ist das ein sehr gutes Zeichen dafür das das Management diese Kurse als hervorragende Kaufgelegenheit sieht und weiterhin steigende Kurse sollten die Folge sein. Für einen Aktienrückkauf sprechen generell folgende Punkte.

Unterbewertung: Mit einem Rückkaufprogramm will das Unternehmen ein Signal setzen. Kauft die AG Aktien zurück, signalisiert sie, dass sich die Gewinnaussichten für das Unternehmen verbessert haben, der gegenwärtige Kurs das aber nicht widerspiegelt. In der Regel steigt der Kurs.

Akquisitionswährung: Plant eine AG den Zukauf eines anderen Unternehmens, können eigene Aktien wie eine Währung eingesetzt werden. Immer öfter wird nämlich ein Neuerwerb nicht bar bezahlt. Stattdessen werden den Aktionären der Gesellschaft, die übernommen werden soll, im Tausch für ihre Papiere Aktien der Übernehmerin angeboten. Diese Art der Finanzierung ist besonders lukrativ, wenn sich das Unternehmen zuvor die Aktien von den Aktionären zu einem günstigen Kurs zurückkaufen konnte.

Schutz vor Übernahme: Durch den Einzug eigener Aktien sinkt automatisch der Anteil am Streubesitz. Die geringere Anzahl dieser frei verfügbaren Aktien macht es für andere fast unmöglich, auf dem Markt genügend Aktien einzusammeln, um entscheidenden Einfluss zu erlangen und die Unternehmenskontrolle an sich zu bringen.

Free-Cash-Flow: Das Unternehmen hat liquide Mittel, die es in die eigenen Aktien investiert. Auch hier wird dem Markt ein Signal übermittelt: Bei uns läuft´s prima. Die Auftragsbücher sind voll, Umsatz- und Gewinnsituation gut, wir sind ausgelastet. Es gibt keine Möglichkeit, die freien Gelder (Cash Flow) noch vorteilhafter zu investieren, als in den Kauf der eigenen Anteilsscheine. Die Aktie wird interessanter und die steigende Nachfrage zieht den Kurs nach oben.

One Comment;

  1. Pingback: unsere-Aktie » Re: Allein die Idee … - Aufstieg und Fall der T-Aktie

Kommentar verfassen

Top