Kostenlose Echtzeitdaten der Nasdaq von Google

Google will bald die Nasdaq Echtzeutdaten auf seinem Finanzportal kostenlos zur Verfügung Stellen! Nachdem die großen Brokerhäuser damit derzeit mehr Geld verdienen als mit Ordergebühren kann man sich das ungefähre Ausmaß dieses Plans vorstellen. Es ist ein Revolution die den Finanzmarkt verändern dürfte, ganz sicher aber bietet dies enorme Vorteile für Privatanleger!.

Auch die Websites des US-Fernsehsenders CNBC und der Zeitung „Wall Street Journal“ gehörten zu den Kunden, teilte die Nasdaq am Montagabend Ortszeit mit. Die Portale zahlen dafür je 100.000 $ monatlich an den Börsenbetreiber. Bereits vor einer Woche hatte die Handelsplattform BATS Trading mitgeteilt, ihre Kurse kostenlos Yahoo zur Verfügung zu stellen.

Die Nasdaq sprach von einem sechsmonatigen Pilotprojekt. Die US-Börsenaufsicht SEC müsse noch ihre endgültige Zustimmung zu dem Geschäft geben. Dies sei innerhalb eines Jahres zu erwarten. Google sprach von einem „längst überfälligen Schritt“. Bislang seien Finanzdaten erst mit 15 bis 20 Minuten Verzögerung allgemein zugänglich gewesen – für Kleinanleger ein Ärgernis.

Kommentar verfassen

Top