Japan schnürt ebenfalls ein Hilfspaket

Min Aufruf gestern an die Amerikaner hat anscheinend geholfen. zumindest was die Börsenkurse anbelangt dürfte heute wieder eitel Sonnenschein sein. Die asiatischen Indizes haben eine fulminante Rally hingelegt und der Nikkei hat sogar 14 Prozent an einem Tag zugelegt. Die japanische Regierung gab dem Markt mit eigenen Hilfsplänen zusätzlichen Auftrieb.

Dabei geht es auch um staatliche Finanzspritzen für Banken. Zudem wird in Erwägung gezogen, den Verkauf von Papieren in Staatsbesitz auf dem Zweitmarkt vorübergehend zu stoppen. Daneben soll ein Programm zur Absicherung von Lebensversicherungen über April 2009 hinausgehen, Aktienrückkaufprogramme von Unternehmen sollen freigegeben werden und Regeln zur Offenlegung von Leerverkäufen ausgeweitet werden.

Vorbörslich sehen einige Banken den Dax heute bei mehr als 5.400 Punkten. Händler verwiesen auf die „bombastischen Vorgaben“. Die US-Börsen reagierten auf die staatlichen Rettungspläne mit Rekordgewinnen. Der Dow-Jones-Index und der marktbreite S&P 500 verbuchten die höchsten Punktzuwächse ihrer Geschichte. Der Technologieindex Nasdaq gewann so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr.

Bei aller Euphorie  bleibt ja auch immer zu beachten das wir vorher soviel wie noch nie verloren haben und das in allen indizes. Die aktuelle Bewegung ist mal wieder extrem dynamisch und geht einigen schon wieder zu schnell. Ich tippe mal das die Dynamik ab Morgen stark nachlassen wird und wir uns auf einem normalen Niveau einpendeln werden. Bis dahin sollten wir alle die steigenden Kurse genießen und uns auch mal etwas zurücklehenen und einfach nur zuschauen…

Kommentar verfassen

Top