Initialzündung?

Trotz der großen Verunsicherung der Märkte gestern durch die Aussagen von George Sorros, der Enttäuschung über die mal wieder ausgefallenen Zinssenkung der EZB und den weiteren Unsicherheiten bei Lehman Brothers, konnten die asiatischen Märkte heute Nacht kräftig zulegen. Der Nikkei liegt aktuell mit satten 2,5 Prozent im Plus. Besonders Technologiertitel und Einzelhandelswerte waren heute an der japanischen Börse gefragt. Bankentitel und Versicherer wurden dagegen gestern in den USA wiedermal massiv verkauft, was den Löwenanteil der mittemäßigen Performance dort ausmachte.

Wie wird es heute weiter gehen. Nach vier Tagen mit leicht fallenden Kursen in Europa und den USA sollte es bald wieder zu einer Bewegung nach oben kommen, dann wäre auch die schwäche der letzten Tage als durchaus gesunde Konsolidierung zu sehen und die Weltmärkte hätten eine gute Chance weiter zu steigen. Charttechnisch sollte diese Bewegung auch heute oder spätestens Anfang der nächsten Woche einsetzen.

Besonders erfreut nahmen die Marktteilnehmer gestern die überraschend erhöhten Gewinnprognosen des weltgrößten Einzelhändlers Wal-Mart und des Chemieriesen DuPont auf. Auch die Wendung im Milliarden-Monopoly um Yahoo stützte den Markt. Laut US-Medien verhandelt der Internet-Konzern mit dem Konkurrenten AOL über einen Pakt zur Abwehr einer drohenden Übernahme durch Microsoft

Was uns natürlich nach den guten Vorgaben aus Asien wiedermal die Stimmung verhageln könnte sind die Konjunkturnachrichten die heute in den USA anstehen, sowie die Veröffentlichung der Zahlen bei General Electric. Nach dem schwachen Alcoa-AMD-Auftackt bin ich persönlich sehr gespannt wie das Schwergewicht heute abschneiden wird. Der heutige Tag hat auf jeden Fall das Potenzial für eine Initialzündung in die ein oder andere Richtung zu sorgen.

Kommentar verfassen

Top