Herbst-Schlussverkauf, Nasdaq ebenfalls Limit Down

Nun sind wir komplett – Der Nasdaq notiert ebenfalls mit Limit Down und es ist fraglich ob die US Börsen heute überhaupt noch aufmachen werden. Wahrscheinlich wäre eine Schließung der Weltbörsen bis auf Weiteres gar keine so schlechte Idee. Der Dax markierte das Tagestief bei 4.014 Punkten – ein Kursverlust von mehr als elf Prozent. Der Kursabsturz am Aktienmarkt geht mit schweren Verwerfungen am Devisenmarkt einher. Der Yen setzte seinen Höhenflug gegenüber Euro und US-Dollar fort. Gegenüber dem US-Dollar stieg er auf den höchsten Stand seit 1995. Gegenüber dem Euro notierte die japanische Währung immerhin so hoch wie seit fünf Jahren nicht mehr.

„Das gibt dem Markt den Rest. Die ehemals zu Traumkonditionen aufgenommenen Yen-Kredite werden durch die massive Aufwertung der japanischen Währung zu teuer. Sie werden nun massiv zurückgefahren und die damit eingegangenen Risikopositionen werden aufgelöst“, sagte ein Marktbeobachter. Es gebe nun die Hoffnung, dass mit den teils extremen Kursabschlägen langsam das Schlimmste vorbei ist. „Es ist ein bisschen wie im Schlussverkauf: Alles muss raus!“ Der Euro brach auf unter 1,26 US-Dollar ein. Das war der tiefste Stand seit zwei Jahren.

2 Comments

  1. Pingback: Finanzkrisen-Ticker « Citizen-Net

  2. Pingback: Blick Log

Kommentar verfassen

Top