Gute Berichte und kurze Wochen

MAN kann wiedermal mit guten Zahlen glänzen. Lufthansa schlägt alle Erwartungen Softwareriese Microsoft enttäuscht, Samsung hingegen liefert Top Zahlen. das Bild bleibt gemischt bis positiv! Gestern drehten die US-Märkte im Verlauf deutlich ins Plus, weil die positiven Quartalsdaten überwogen. Während Apple, Ford, 3M, PepsiCo und andere eher positiv überraschten, standen Amazon, Motorola und Amgen eher auf der Sollseite.

MAN hat wie gewohnt gute Zahlen geliefert und steigt vorbörslich um 3,- Euro je Aktie. Lufthansa konnte gestern schon überzeugen und hat erstaunlich gute Zahlen trotz des heftigen Ölpreisanstieges abgeliefert…Nach wie vor sind die bis jetzt gelieferten Zahlen eher positiv zu beurteilen als das sich die Befürchrungen einer katastrophalen Berichtssaison bestätigen würden.

Der Eurokurs ist seit gestern auf dem Rückzug und notiert deutlich unter der Marke von 1,60 Dollar je Euro. Der Ölpreis sinkt seit gestern auch wieder und sollte diese Entwicklung noch ein paar Tage anhalten besteht eine gute Möglichkeit für die Märkte weiter zu steigen.

Allerdings kommen heute noch die neuen Zahlen für das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan aufs Parkett und nächste Woche steht uns mit dem Maifeiertag eine kurze Woche bevor da sich viele Marktteilnehmer wohl am Freitag ebenfalls Urlaub nehmen werden. Kurze Wochen sind meistens im Vorfeld der Feiertage sehr volatil und man sollte sich nochmal auf ordentlich Bewegung bis dahin einstellen.

Linkball – Redaktioneller Webkatalog

Kommentar verfassen

Top