grottenschlechte Stimmung

So, jetzt scheint es geschafft zu sein, die Shortiies haben deutlich Oberwasser bekommen. Die US Indizes sind gestern gefährlich nach unten ausgebrochen, und die Europäer scheinen dies so langsam nach zu machen. Ich glaube immer noch nicht an einen Absturz der Börsen, was sich zumindest im Falle Klöckner & Co. als falsch erwiesen hat. Die Hälfte meiner Position wurde heute natürlich mit einem ordentlichen Verlust ausgestoppt da ich einen serh engen Stopp gesetzt hatte. Ich warte aber auf einen günstigen Zeitpunkt für den Wiedereinstieg, da die Bewertung des Unternehmens auf aktuellem Niveau und der Preisverfall der letzten Tage nur noch lächerlich ist.

Vielleicht kommt jetzt die Zeit für Hartgesottene, ich kann mich leider auch nicht ganz frei davon machen das meine Nerven gerade etwas blank liegen, versuche aber ruhig zu bleiben, zu analysieren, und weiterhin meine Strategie zu verfolgen. Nun muss man wohl erstmal aus dem ganzen Übel das beste machen und vor allem Verluste begrenzen, oder einfach ein paar Wochen nicht mehr hinsehen.

Kommentar verfassen

Top