Goldman Sucks…?

Auch die heute veröffentlichten Zahlen von Goldman Sachs verlangen nach einem Kommentar meinerseits. Die US Futures sind nach der Veröffentlichung abgetaucht weil die Zahlen nicht gut genug waren. Größter Kritikpunkt der Anleger ist das die US Investmenbank nur einen Anteil von läppischen 899 Millionen Dollar in Ihrem Kerngeschäft Investmentbanking erwirtschaftet hat. Und genau hier muss man hellhörig werden. Goldman Sachs hat es geschafft einen Gewinn von 5,25 Dollar je Aktie zu erwirtschaften obwohl der Markt nur 4,24 Dollar erwartet hatte. Der Gewinn summiert sich auf 3,2 Milliarden Dollar, fast anderthalb Mal so viel wie Analysten im Schnitt vorhergesehen hatten. Auch bei den Einnahmen liegt die Bank mit 12,37 Milliarden Dollar besser als die von den Experten prognostizierten 11,02 Milliarden Dollar.

Mir drängt sich jetzt die Frage auf, ob es in den heutigen Zeiten in denen eine Großbank offensichtlich die Lehren aus einer extremen Krise gezogen hat indem man das Risiko minimiert und sich wieder auf die wahren Bausteine einer Bank besinnt wirklich schlecht gewirtschaftet hat. Eher das Gegenteil sollte man annehmen. Ich halte den vorbörslichen Kursrutsch für eine komplette fehlinterpretation und die Bären nutzen Ihre Chance den Markt wieder nach unten zu drücken. Ich glaube aber nicht das Ihnen das wirklich gelingen wird. Es wäre sogar ein weiteres starkes Zeichen wenn der S&P Future die 1080 Punkte nochmal testet um dann wieder nach oben abzudrehen.

Goldman Sachs war zusammen mit JP Morgen eines der wenigen Unternehmen die in der Krise klaren Kopf bewahrt haben und offensichtlich vor der Krise auch schon. Natürlich ist das ganze Thema auch an dieser Bank nicht spurlos vorüber gegangen, das war bei den weltweiten Verknüpfungen von Banken auch gar nicht möglich. Dennoch gehört diese Bank für mich zu den ganz großen Gewinnern der Krise und die Aktienkurse in ein paar Jahren werden mir da wohl auch recht geben. Spannend dürfte die Frage sein wie viel Boni sich die Goldman Manager gezahlt haben. Überhöhte Zahlungen könnten nochmal kurzzeitig Druck auf die Aktie ausüben. Ansonsten halte ich den kleinen Rücksetzer heute für keine ernsthafte Bedrohung für den Trend.

Kommentar verfassen

Top