Gold für kluge Angsthasen

 

 

die Weihnachtstage liegen nun endgültig für dieses Jahr hinter uns, und der Jahreswechsel in ein ich denke zumindest sehr interessantes Börsenjahr 2008 direkt vor uns. Die Prognosen für dieses kommende Jahr sehen sehr unterschiedlich aus. Vom totalen Zusammenbruch des westlichen Finanzsystems und einer Wiederholung des Jahres 1929 und der grossen Rezession, bis hin zu 10.000 Punkten im Dax laut Harry S. Dent ist glaube ich alles dabei. 

 

Das nächste Jahr wird schwierig werden, insbesondere wohl für exportstarke Titel, und die Unsicherheiten werden uns wohl noch eine Weile begleiten. Vielleicht geht auch noch mal ein Grollen in Form einer stärkeren Korrektur an allen wichtigen Weltbörsen durch die Depots vieler Anleger, aber es werden sich auch in manchen Wirtschaftszweigen neue Highflyer finden lassen die neue Höchststände ausbilden werden.

 

Ich denke nicht das es einen grossen Knall geben wird in dem sich die gesamte Börse für viele Jahre wieder mal, ähnlich wie in den Jahren 2000-2003, in Leichenstarre begeben werden. Vielmehr gilt es jetzt die Chancen zu erkennen, und konsequent darauf zu setzten.

Und wer ganz ruhig schlafen möchte kauft sich einfach physische Gold, das dürfte gerade wenn es kracht vor einem ungeahnten Comeback stehen, und wird immer knapper weil die neuen Reichen aus Russland, China und Indien so drauf stehen..


Kommentar verfassen

Top