Glück, Geld und Genialität

Gestern kam auf ZDF ein sehr interessanter Bericht über Kalifornien und Silicon Valley und wie sich dort die Denkweise zumindest mancher US-Amerikaner bezüglich der globalen Erwärmung und der anstehenden Maßnahmen dagegen verändert.

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,7131065,00.html

ich kann nur jedem der sich mit Solarenergie befasst dazu raten sich den Beitrag nochmal anzusehen. Es passiert etwas in den Köpfen der Amerikaner, und ein offensichtlich ignoranter George W. Bush steht nicht für ein ganzes Land sondern eher nur für seine ganz persönlichen Interessen. Die Amerikaner scheinen kapiert zu haben das es so nicht mehr weitergehen kann und fangen an sich mit neuen und sehr spannenden Ideen zu beschäftigen.

Sogar die beiden Republikaner und Präsidentenbewerber John McCain und Rudolph Giuliani haben sich kürzlich öffentlich für Maßnahmen gegen die Erderwärmung ausgesprochen… bleibt abzuwarten ob dies nur ein Wahlkampfversprechen bleibt oder auch mal Taten folgen.

Auch unser Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat wohl keine Lust sich weiterhin die Untätigkeit des Umweltverschmutzers Nummer 1 anzusehen und hat entlich mal im Namen der Europäischen Union ein paar deutliche Worte gesprochen. Zitat:  „Es gibt eine klare Positionierung der Europäischen Union. Ich wüsste auch nicht, was man da bereden sollte ohne Zielvorgabe.“ Weiter sagte der SPD Politiker : wenn es bei der Weltklimakonferenz keine klaren Ziele gebe, werde man nicht mehr an dem von Präsident George W. Bush organisierten Klimaprozess der größten Verschmutzerstaaten teilnehmen.

Warum schreibe ich das alles? Weil es mich freut das etwas passiert in den Köpfen, und weil es mich natürlich zuversichtlich stimmt das wir bei Investments in Solarfirmen noch auf längere Sicht sehr vielversprechende Investmentmöglichkeiten haben werden.

Sehr interessant fand ich auch den Bericht über die kleine und mutige Firma Nanosolar…ich bin im Februar in Kalifornien, und werde da mal vorbeischauen…

Kommentar verfassen

Top