Gewinnwarnung bei der Deutschen Bank?

Der absolute Top Verlierer im Dax ist heute einmal mehr die Aktie der Deutschen Bank. Gerüchte ma Markt laufen um, das die deutsche Großbank in der kommenden Woche eine Gewinnwarnung herausgeben könnte. Das würde die Märkte sicherlich weiterhin in Atem halten wobei es ehrlich gesagt auch nicht verwunderlich wäre, denn die Krise der amerikanischen Banken dürfte sich sicherlich auch mittelfristig auf das deutsche Bankenwesen ausweiten.

Bei der Deutschen Bank wollte man das Gerücht nicht kommentieren. Die US-Hypothekenkreditkrise hat Deutschlands größtes Geldhaus bisher mit rund 2,2 Milliarden Euro belastet. Bank-Chef Josef Ackermann hat zuletzt mehrfach wiederholt, dass weitere Abschreibungen nicht zu befürchten seien. Das wäre ja nicht das erste mal das ein Vorstand von solchen Ereignissen „überrascht“ würde.

S&P stufte heute das Rating der Deutschen Bank deutlich herab. In den kommenden Quartalen sei hier ein deutlciher Ergebnisrückgang möglich hieß es. Allerdings sind solche Ratings nach der Subprime Krise ja auch nichts mehr wert. Sämtliche Ratinghäuser haben hier nämlich versagt und diese Entwicklung nicht kommen sehen.

Kommentar verfassen

Top