Freier Fall für Fannie und Freddie!

Die Aktien der beiden Hypothekenversicherer Fannie Mae und Freddie Mac kennen derzeit nur eine Richtung. Die Anleger flüchten auf Teufel komm raus aus den beiden stark angeschlagenen Unternehmen, nachdem zuletzt bekannt wurde das der Kapitalbedarf um ein Überleben der beiden zu sichern doch erheblich größer ist und deutlich eher benötigt wird als ursprünglich angenommen.

Ebenso verunsichern zusätzlich die Aussagen einiger US Politiker dahin gehend das Fannie und Freddie bald verstaatlicht werden könnten, und somit die gesamten Einlagen der Aktionäre wertlos verfallen würden. Verständlich das der ein oder andere versucht nun noch zu retten was zu retten ist. Noch ist es nicht soweit doch die Wahrscheinlichkeit für die Verstaatlichung steigt mit jedem Tag. Die täglichen Kursverluste der beiden Aktien vernichten zudem weiter Milliarden und die Kapitaldecke wird somit noch zusätzlich deutlich geschwächt.

Eine Verstaatlichung würde sicherlich nochmal für richtig Unruhe an den Börsen sorgen, könnte aber auch zu einer Erleichterung der angespannten Situation führen und somit die anderen Finanzwerte vielleicht wieder etwas entlasten. Es sieht nicht gut aus bei Fannie und Freddie! Auch ich bin ja letzte Woche hier ausgestoppt worden und froh nicht mehr drin zu sein. Vielleicht werde ich zu gegebener Zeit nochmal einen kleinen Zock wagen aber grundsätzlich ist hier äusserste Vorsicht geboten!

Kommentar verfassen

Top