Es geht wieder aufwärts bei Solar Millennium

Der zuletzt arg gebeutelte Aktienkurs von Solar Millennium kann sich heute wieder erholen. Der Projektierer gab nun bekannt, dass die zweite Unternehmensanleihe der Solar Millennium AG in Höhe von 30 Mio. Euro, heute an die Anleger zurückgezahlt wird. Das Unternehmen verfügt über genügen Cash aus dem aktuellen operativen Geschäft und zahlt die Anleihe aus frei gewordenen liquiden Mitteln zurück. Insbesondere der Verkauf von Anteilen an den Kraftwerken Andasol 1,2 und 3 sowie Mittelrückflüsse für die geleistete Projekt- entwicklungsarbeit bei Andasol 3 haben in den letzten Monaten zu diesem erheblichen Liquiditätszufluss geführt. Die Anleihe hat in den letzten Jahren zur  erfolgreichen Realisierung der ersten Parabolrinnen-Kraftwerke Europas in  Südspanien beigetragen. So wurden aus dem Kapital beispielsweise  Projektentwicklungskosten für die Andasol Kraftwerke finanziert. Im  Gegenzug erhielten die Anleger einen Festzins von 6,75% p.a.

Diese Nachricht ist ein neuer und dringen benötigter Vertrauensbeweis an die Aktionäre, die Nachricht hieraus ist klar und straft alle Börsenmedien die dem Unternehmen in den vergangenen Monate finanzielle Engpässe attestiert hatten Lügen. Nach den ganzen Querelen um Utz Claassen und seinen unrühmlichen Abgang bei dem Unternehmen sollte nun also langsam wieder das Tagesgeschäft der Solar Millennium AG im Fokus der Anleger stehen. Viel mehr ist es wohl an der Zeit nun wieder die „normalen“ Bewertungskriterien für Aktien hierbei zu rate zu ziehen. Nachdem nun auch das Großprojekt in Ägypten erfolgreich abgeschlossen wurde sollten weitere positive Meldungen folgen…

Kommentar verfassen

Top