Krasse Kursbewegungen bei Waschington Mutual und UAL

Extreme Kursbewegungen gab es gestern bei der United Air Lines Corp. Trotz extreme schlechter Zahlen legte die Aktie gestern um fast 32 Prozent zu, in der Spitze war es sogar noch deutlich mehr. Was war passiert? Die UAL Corp., die Muttergesellschaft der zweitgrößten US-Fluglinie United Air Lines, gab am Dienstag bekannt, dass sie ihre Liquiditätslage deutlich verbessert hat.

Demnach wird die Airline ihre Kreditkarten-Vereinbarung mit der Chase Bank USA und Paymentech deutlich ausweiten. Durch die vereinbarte Zahlung von 600 Mio. Dollar steigt die Liquidität des Konzerns um 1,2 Mrd. Dollar. Daraus wird eine Cash-flow-Verbesserung um 200 Mio. Dollar in nächsten 2 Jahren erwartet. Zudem will die UAL ihr Holdback-Volumen im Kreditkartengeschäft deutlich zurückfahren und so weitere 350 Mio. Dollar freisetzen. Insgesamt seien dadurch nun kurzfristig 1 Mrd. Dollar verfügbar und 200 Mio. Dollar in nächsten 2 Jahren. Zusammen mit den bereits gemeldeten Maßnahmen stehen der UAL nun 1,7 Mrd. Dollar Cash zur Verfügung.

Ähnlich könnte es wohl heute bei der Aktie von Washington Mutual laufen. Die Aktie konnte gestern nachbörslich schon 8 Prozent zulegen. Grund hierfür könnte die jüngste Studie von Lehman Brothers sowie der UBS gewesen sein in der für Amerikas größte Sparkasse ein Verlust von 26 bis 27 Milliarden Dollar beziffert worden ist.Nun ist eswohl doch nicht ganz so schlimm und demensprechend dürfte sich die Aktie wieder etwas erholen können.

Einem Verlust von 6,58 $ pro Anteil im zweiten Quartal hatte im Vorjahr noch ein Gewinn von 0,92 $ bei einem Gesamtgewinn von 830 Mio. $ gegenübergestanden, teilte das Geldinstitut am Dienstag nach Börsenschluss mit. Die Kosten für nichtbediente Hypotheken sprangen gegenüber dem Vorjahresquartal um 58 Prozent in die Höhe auf 2,2 Mrd. $. Nachdem die WaMu-Anteile im Handelsverlauf noch rund fünf Prozent verloren hatten, sprangen die Anteile nachbörslich um acht Prozent nach oben, weil das Unternehmen erklärte, zur Lösung der Probleme keine Kapitalerhöhung vornehmen zu müssen.

Kommentar verfassen

Top