Die Thielert Aktie taucht ab.

Die Aktie des Flugzeugmotoren-Herstellers Thielert geht heute auf Tauchstation. Fast 43 Prozent vreliert der Wert heute nochmal nachdem sich der Kurs in den letzten Wochen sowieso schon deutlich nach unten bewegt hatte. Mehrere Großaktionäre stellen der Thielert AG Finanzmittel zur Verfügung, da das Unternehmen seit Anfang März 2008 von einer akuten Liquiditätskrise bedroht ist, welche sich aufgrund bereits getätigter Investitionen und verzögert beginnender Serienlieferung von Flugmotoren an Flugzeughersteller entwickelt hat. Der Vorstand beziffert den Liquiditätsbedarf bis zum 30. Juni 2008 auf rund 13,6 Mio. Euro.

Nach den eh schon sehr schlechten Nachrichten über die falsche Bilanzierung bei Thielert ist das wohl ein erneuter harte Schlag für die Aktionäre. Das Problem soll zusaätzlich jetzt duch einen Barkapitalerhöhung und dem Bereitstellen neuer Kreditlinien durch die Hausbank vorübergehend behoben werden. Unklar ist jedoch wie es bei Thielert dann operativ weiter gehen soll. Es dürfte sinnvoller sein bis zur weiteren Klärung die Finger von der Aktie zu lassen.

Kommentar verfassen

Top