Die Krise ist noch (lange) nicht vorbei!

Wie man heute wieder sehen kann ist noch keine Entwarnung angesagt…Die Märkte bleiben hoch nervös und anfällig für schlechte Nachrichten. Wie gewonnen so zerronnen wird sich mancher Anleger denken…die Gewinne in den Einzeltiteln vom Montag sind teilweise in zwei Handelstagen wieder komplett vernichtet worden.

Es ist also noch nicht an der Zeit sich längerfristig aufzustellen. Vielleicht geht es auch nochmal richtig runter, wer weiß das schon? ich bin grundsätzlich wieder bullish eingestellt, allerdings muss ist es mir derzeit schlicht und ergreifend etwas zu anstrengend mir Strategien auszudenken die dann eh nicht funktionieren. Und das nicht aus fundamentalen sondern aus rein psychologischen Gründen.

Als Kleinanleger stellt sich nun aber die Frage, inwieweit die schlechten Daten und Nachrichten, die schon bekannt sind oder in den nächsten Tagen publik werden, bereits in den aktuellen Kursen eingepreist sind. Die Antwort ist nur sehr schwer zu geben, zumal sich charttechnisch kein klares Bild ergibt.

Kommentar verfassen

Top