Die FED dreht den Geldhahn auf!

Vor ungefähr einer Stunde ist die Ralley an den europäischen Markten gestartet. Grund dafür ist nicht der deutlich besser als erwartete ZEW Indikator sondern eine geldpolitische Maßnahme der FED die soeben bekannt wurde. Die US Notenbank schüttet kurzfristig zusätzliches Bargeld von insgesamt 200 Milliarden Dollar in den Markt um so die Spannungen aus dem Geldmärkten zu nehmen.

Zugleich weitete die Notenbank die konzertierte Aktion mit der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Schweizer Nationalbank (SNB) aus. So werden die vereinbarten Swap-Linien für die EZB um 10 Mrd. $ und für die SNB um 2 Mrd. $ erweitert, teilte die Fed am Dienstag mit. Damit reagiert die FED auf die gestiegenen Risken einer weltweiten Krise, und versucht somit etwas Ruhe in die Refinanzierungsgeschäfte der Banken zu bringen.

Die Notenbanker fürchten vor allem ein Austrocknen der Kreditvergabe der Banken an Unternehmen und Haushalte, was die Wirtschaft abstürzen lassen könnte. Die USA befinden sich bereits am Rande einer Rezession. Was den nun am Rande oder schon einen Schritt vorwärts…? Bleibt zu hoffen das diese Maßnahme nun endlich mal die von so vielen erhoffte Wende bringen wird.

Kommentar verfassen

Top