Der Ölpreisrekord heizt den Solarsektor wieder an!

93 Prozent Zuwachs verzeichnet der Ölpreis inzwischen auf Jahressicht und momentan ist wohl kein Ende abzusehen. Nicht nur das Spekulanten den Preis in immer höhere Regionen peitschen, auch die Unruhen in Nigeria machten dem Ölpreis heute mal wieder Beine. Mit knapp 122 Dollar je Barrel wurde heute mal wieder ein Allzeithoch markiert. Dann tauchte auch noch eine Studie auf die prognostiziert das der Preis des schwarzen Goldes auf Sicht von 12 Monaten noch auf 180 bis 250 Dollar je Barrel steigen könnte. Ich halte diese Prognose für deutlich überzogen, aber an der Börse ist ja bekanntlich alles möglich.

Der schöne Nebenaspekt bei der ganzen Sache ist ein deutlicher Anstieg bei den Aktien aus dem Sektor erneuerbare Energien. So sind heute alle chinesischen Solarwerte und auch Windkraft-Anlagenbauer wieder en vogue und notieren mindestens 5 Prozent im Plus. Mich kann diese Entwicklung gerade nur recht sein, denn das bisschen was ich an der Tankstelle wieder verlieren werde hole ich so zigfach wieder rein, aber was machen diejenigen die auf Grund des Ölpreises unter weiteren Teuerungen bei Lebensmitteln etc. leiden müssen?

Es ist auf jeden Fall mal wieder umso erstaunlicher das der Markt seit Wochen schon fast alle negativen Nachrichten wie Fanny Mae und den Ölpreisrekord einfach absorbiert, und das meine lieben Leser ist ein klares Zeichen für das Ende einer Baisse!

Kommentar verfassen

Top