Der ifo-Index beruhigt die Nerven, Solon ist weiterhin Top!

Die europäischen Börsen können heute weiter zulegen. Gegen mittag steigt der Euro-Stoxx-50 um 1,3 Prozent oder 50 Punkte auf 3.849. Der Stoxx-50 legt um 1,3 Prozent oder 44 Punkte auf 3.300 zu. Die Kursgewinne der Leitindizes reichen von 1 Prozent in Paris bis zu jeweils 1,7 Prozent in Stockholm, Zürich und Madrid

Ein Grund dafür dürfte der ifo-Geschäftsklimaindex der heute veröffentlicht wurde sein. Der Index hat in Deutschland im Februar mit einem Wert von 104,1 die Konsenserwartung von Bankvolkswirten von 102,8 übertroffen und ist auch im Vergleich zum Januar-Wert von 103,4 gestiegen. Besonders konjunktursensitive Sektoren können von diesem unerwarteten Anstieg profitieren.

Im TecDax standen die Solarhersteller Solon und Ersol im Mittelpunkt. So übertraf Solon seine bereits angehobenen Umsatz- und Gewinnziele. Bei einem Umsatzplus von 45 Prozent auf 503 Mio. Euro legte der operative Gewinn um 41 Prozent auf 35 Mio. Euro zu. Die Aktie geriet heute allerdings nach der Veröffentlichung unter Druck. Nach den üblichen Gewinnmitnahmen dürfte es aber weiter aufwärts gehen. Der ostdeutsche Solarzellenhersteller Ersol wurde dagegen im vergangenen Jahr durch seinen 120 Mio. Euro teuren Kapazitätsausbau gebremst.

Kommentar verfassen

Top