Der Hexentanz kann beginnen…

So, jetzt ist es soweit heute ist Hexensabbat und man sollte sich noch einmal auf teilweise heftige Kursbewegungen einstellen. Auch wenn die Märkt zumindest gestern nicht das gemacht haben was ich erwartet hatte ist der Ausgang dieser Woche noch völlig offen. Der Dax war gestern etwas schwächer und hat leider nicht das Minimalziel von 4060 Punkten erreicht, besser wären 4200 Punkte gewesen. Vielleicht kommt das ja heute noch. Allerdings sind die Vorgaben heute eher etwas mau und wie schon so oft gehts wohl erst ab 14:30 Uhr richtig rund wenn die amerikanischen Börsen aufmachen.

Es gibt weiterhin positive Signale un dich bin mir immer noch nicht sicher ob es sich hier um eine typische Bärenmarkt Rally handelt, oder ob das nachhaltig sein wird und wir den Boden der Krise bereits gesehen haben. Die US Konjunkturdaten fangen an sich in fast allen Bereichen wieder zu verbessern. Die Banken vermelden wieder operative Gewinne, wobei man hier erst einmal sehen muss wie die Quartalsberichte dann wirklich ausfallen werden.

Eine weitere sehr positive Nachricht gestern war die Stützung der Zulieferindustrie für die Automobilbranche mit insgesamt 5 Milliarden Dollar. In der Konsequenz heißt das wohl das kein US Autobauer pleite geht und die Automobilzulieferer somit auch langfristig überleben können. Die Zulieferer sollen Garantien dafür erhalten, dass ausgelieferte Produkte auch bezahlt werden Für ihre Teilnahme an dem Programm müssen sie eine geringe Gebühr bezahlen.

Wie auch immer wir haben eine gute Chance auf weiter steigende Kurse, wenn es heute nicht zu einem Absturz oder einer heftigen Gegenbewegung kommen sollte. Selbst eine leichte Korrektur sollte den grundsätzlichen Trend erst einmal nicht gefährden. Ich bin aber eher der Meinung das wir nach der leichten Korrektur gestern heute eher wieder steigende Kurse sehen werden…

Kommentar verfassen

Top