Der böse Empire State Index.

Der kleine Rücksetzer heute ist wohl auf folgende Nachricht zurückzuführen: Empire State-Index bricht auf Rekordtief ein. In den USA ist der Empire State-Index zum verarbeitenden Gewerbe im Großraum New York im März auf ein Rekordtief von minus 22,2 Punkte gesunken. Der von Bloomberg erhobene Konsens sieht eine Erholung von minus 11,7 auf minus 6,3 Punkte vor. Auch das ging mal wieder gründlich daneben.

Trotzdem hält sich der US Markt nach wie vor für die heutigen Vorgaben und die grottenschlechte Nachrichtenlage sehr gut. Weder die Bear Sterns Pleite, die Zerschlagung des Hedge-Fonds Carlyle Capital noch die Unruhen bei Lehman Brothers oder die schlechten Konjunkturdaten können den Markt zum Einsturz bringen. Wie heute schon geschrieben, erachte ich das als das erste wirklich gute Zeichen in den letzten Wochen. Der Markt ist ausgebombt und dringend fällig für eine Gegenreaktion.

One Comment;

  1. kitscha said:

    Hi Lars ….mal wieder super von deinen tollen Analysen zu lesen. Du gibts dir wirklich sehr viel Mühe !!! Hast du eigentlich noch Aktien ? ich habe keine mehr ich habe letzte Woche ein bisserl getradet aber jetzt muss man schon sehr überlegt in den Markt reingehen ich denke das eine K+S eine sehr gut Long Position ist ich werde hoffentlich bei unter 175 Euro noch zum zuge kommen oder wir kaufen uns bei Porsche dein Tipp unter 100 Euro ein …..vielleicht sehen wir die unter 100 Euro morgen schon….mach einfach weiterso es macht mir jeden freude von dir zu lesen!!!

Kommentar verfassen

Top