Citigroup von Conti Short Squeeze betroffen?

Es drängt sich unter Berücksichtigung der aktuellen Situation der Verdacht aud das die Citigroup vielleicht einen größerern Posten Shortpositionen in der Continetal Aktie besitzen könnte die sie wohl bald eindecken muss. Nicht ohne Grund fällt die Analyse der Citigroup so drastisch schlechter aus als noch vor Kurzem Am Freitag war folgende Meldung zu lesen:

New York, John Lawson, Analyst der Citigroup, stuft die Aktie von Continental von „hold“ auf „sell“ zurück und senkt das Kursziel von 75 auf 27 EUR. Die Auswirkungen der hohen Verschuldung sowohl von Continental als auch von Schaeffler inmitten einer tiefen Krise des Autosektors würden Herausforderungen bedeuten. Die Margen dürften von den 11 und 11,5% der Jahre 2005 bis 2007 in 2008 auf 8,2% und in 2009 auf 5,5% sinken. Die EPS-Schätzungen seien für 2008 und 2009 von 6,33 auf 5,19 EUR sowie von 7,22 auf 2,41 EUR gesenkt worden.

Es sei unwahrscheinlich, dass Schaeffler aussteige. Es könnte aber sein, dass zusätzliche Investoren ins Boot geholt, Teile verkauft oder Aktien am Markt angeboten würden. Nichts von alledem sei gut für die Conti-Aktie. Auf Basis verschiedener Bewertungsmethoden sei der Titel nicht günstig. Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der Citigroup die Aktie von Continental nunmehr zu verkaufen.

Ich halte die Meldung unter gegebenen Umständen für sehr gewagt und könnte mir vorstellen das sich, wer auch immer hier noch short ist, derjenige auf jeden Fall in dieser Woche eine blutige Nase holt…Über 45,- Euro dürfte die Luft verdammt dünn werden und sich der Squeeze dann beschleunigen..

Kommentar verfassen

Top