Citigroup verkauft Kredite an Apollo, Blackstone und TPG

Apollo, Blackstone und TPG kaufen nach Informationen der Financial Times der angeschlagenen US-Bank Citigroup ein 12 Mrd. $ schweres Kreditportfolio ab. Der Preis für das Paket wurde nicht genannt, man geht aber von einem Abschlag von minimum 10% aus. Es werden also weiterhin Krdeite im großen Stil an Finanzivestoren verkauft, was zwar für die angeschlagene Citigroup zunächst mal Entlastung bringt, den Endverbrauchern und Schuldnern aber eventuell den Rest gibt.

Wie wir ja wissen haben Hedge Fonds die unangenehme Eigenschaft diese Kredite bei Wackelkandidaten sofort fällig zu stellen, und lösen damit nicht selten die Privatinsolvenz oder zumindest Zwangsversteigerung bei einem Schuldner aus. Letztendlich hat die Citigroup damit Ihr Problem auf den kleinen Mann abgewälzt, denn für die Bank beträgt der Verlust jetzt vielleicht 10% für den Schuldner können es im Extremfall 100 Prozent seines Privatvermögens sein.

Die Vereinbarung zwischen der Citigroup und den Finanzinvestoren sieht vor, dass Apollo die Hälfte der Kredite erwirbt und sich Blackstone sowie TPG den Rest teilen. Einen Teil der Darlehen hatte die Citigroup zuvor an die jetzigen Käufer der Kredite ausgereicht.

Kommentar verfassen

Top