Chinesen lieben Volkswagen!

„Wir werden eine neue Bestmarke erreichen“, sagt Christian Klinger. Außerdem soll der Vertrieb „massiv ausgebaut werden. das was eigentlich bereits lange vermutet wurde machte Vertriebsvorstand Klinger nun offiziell. Dieser Optimismus kommt nicht zufällig, insbesondere die Absatzzahlen aus China ließen den Autobauer aus Wolfsburg die selbst gesetzten Ziele immer weiter anheben. Volkswagen will in den kommenden Jahren massiv in ein erweitertes Händlernetz in der Volksrepublik investieren, und die Zahl der Händler auf 2.600 glatt verdoppeln. Der Konzern erhofft sich dabei bereits im kommenden Jahr bis zu zwei Millionen Fahrzeuge alleine in China absetzen zu können.

Im Jahr 2009 hatte der VW-Konzern mit 6,3 Millionen abgesetzten Autos den bis dahin besten Wert der Firmengeschichte erreicht, und das wohlgemerkt trotz der weltweiten Autokrise. Bis Ende September diesen Jahres verkaufte Volkswagen nun ebenfalls erstmals in der Firmengeschichte über fünf Millionen Autos. Im Jahr 2009 waren es zu diesem Zeitpunkt erst 4,76 Millionen abgesetzte Fahrzeuge gewesen. VW-Chef Martin Winterkorn hat dem Konzern das Ziel gesetzt, bis spätestes 2018 Toyota als Weltmarktführer abzulösen, und scheint dabei auf einem guten Weg zu sein Der Kfz-Absatz soll bis dahin auf mehr als zehn Millionen Fahrzeuge steigen, sicherlich ein ambitioniertes aber nicht unerreichbares Ziel! Toyota lag im Krisenjahr 2009 noch bei 7,8 Millionen abgesetzten Fahrzeugen.

Die eingeschlagene Strategie dürfte sich für den VW Konzern weiterhin auszahlen. Auch die Expansion in einen weiteren gigantischen Absatzmarkt wie Indien dürfte sich wohl bereits im kommenden Jahr auszahlen. Angesichts dieser Wachstumsaussichten erscheint die VW Aktie bereits heute deutlich zu günstig zu sein. Auch die ausgegebenen Kursziele der Analysten von 110 bis 130,- Euro je Vorzugsaktie werden wohl in Kürze noch einmal überarbeitet werden. Sollte es VW gelingen die gesteckten Ziele zu erreichen halte ich auch Kurse von weit über 200,- Euro in den kommenden Jahren für möglich.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 06. Oktober 2010 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top