Bush unterzeichnet Gesetz zur Stützung des Immobilienmarktes

Diese Meldung sit zwar schon von letzter Woche, aber immer noch sehr interessant. Man kann davon ausgehen das auch nach dem bis jetzt geplanten 12. August das Verbot für naked short selling bei den beiden Titeln und weiteren US Banken bis zur endgültigen „Klärung“ der Auswirkungen aus der Subprime Krise weiterhin bestehn bleiben wird. Mit diesem Gesetz soll der gesamte US immobilienmarkt gestützt werden.

Washington, US-Präsident Bush hat eine Gesetzesvorlage, die den angeschlagenen Häusermarkt stützen soll, unterzeichnet und damit zu einem geltenden Gesetz gemacht. Wie das Weiße Haus am Mittwoch mitteilte, enthält dieses Gesetz ein Sicherheitsnetz für die beiden größten US-Hypothekenfinanzierer Federal National Mortgage Association und Federal Home Loan Mortgage Corp. Ferner werden zusätzliche Kreditbürgschaften in Höhe von 300 Mrd. Dollar für die Federal Housing Administration bereitgestellt. Zudem kommen erstmalige Immobilienkäufer in den Genuss von Steuervorteilen.

Kommentar verfassen

Top