Bush ruft zur Krisensitzung

Gleich für Montag hat US-Präsident George W. Bush zur Krisensitzung gerufen: Mit Finanzminister Henry Paulson, Notenbankchef Ben Bernanke sowie den Chefs der Börsenaufsicht SEC und der Commodity Futures Trading Commission will er über die Börsenbeben der vergangenen Woche und mögliche weitere Maßnahmen gegen die Kreditkrise beraten. Die Eile, mit der das Treffen einberufen wurde, wundert nicht. Den Börsen steht eine harte Woche bevor, das ist jetzt schon sicher.

Gleich vier große US-Investmentbanken werden ihre Quartalszahlen vorlegen – und die Angst vor bösen Osterüberraschungen infolge der Kreditkrise ist groß. Auch bei den übrigen Investmentbanken könnte es weitere Abschreibungen infolge der Kreditkrise geben. Am Dienstag stehen die Zahlen von Lehman Brothers und Goldman Sachs an; am Mittwoch folgt Morgan Stanley . Die Aktienkurse aller vier Geldhäuser haben in den vergangenen Wochen stark nachgegeben. Auch die Prognosen ihrer Geschäftsentwicklung wurden deutlich nach unten korrigiert.

Die Fed hat Ihr Pulver bald verschossen, und man stellt sich unweigerlich die Frage was sie dem ganzen noch entgegenzusetzen vermag. Die heutige Maßnahme ist genauso verpufft wie die beiden vorhergehenden. Es wird mit einer weiteren Senkung der Leitzinsen gerechnet, möglicherweise um bis zu 100 Basispunkte. Ob das was bringen wird ausser einen noch schwächeren Dollar bleibt allerdings die Frage.

One Comment;

  1. Pingback: Rettungsplan für die Wall Street gescheitert - Die Finanzwelt der USA steckt in einer tiefen Krise » Beitrag » Kredit und Finanzen

Kommentar verfassen

Top