Bullisches Sentiment

Der Markt ist wieder bullish. Der heutige Kursanstieg in den USA  wird getragen von den neuesten Wirtschaftsdaten. Die Verbraucherpreise in den USA stiegen im März wie erwartet um 0,3 Prozent, in der Kernrate (Verbraucherausgaben ohne Energie und Autos) stiegen die Preise um 0,2 Prozent. Mit diesem Wert hatte der Markt auch gerechnet.

Die Industrieproduktions-Daten hingegen fielen erheblich besser aus als erwartet, Statt eines erwarteten Rückgangs um 0,1 Prozent stieg die Industrieproduktion im März um 0,3 Prozent. Die Kapazitätsauslastung betrug 80,5 Prozent.

Der heutige Wermutstropfen kommt mal wieder vom Häusermarkt. Die Zahlen zeigen weiterfhin ein deutlich düsters Bild. So fielen im März die Hausbaubeginne um 11,9 Prozent auf 947.000. Dies war deutlich schlechter als der von Experten erwartete Wert von 1,018 Millionen und somit der niedrigste Wert seit dem Jahr 1991!

Von Unternehmensseite kamen dagegen eher positivere Zahlen aufs Parkett. Gerade die befürchteten Veröffentlichungen der Banken  wie JP Morgan und Wells Fargo fielen teilweise besser aus als erwartet. Bei Merill Lynch stehen morgen eher schlechte Nachrichten ins Haus die aber schon eingepreist sein dürften. Alles in allem sieht der Markt nun wieder leicht bullish aus nachdem wichtige charttechnische Marken zurückerobert werden konnten.

One Comment;

  1. kitscha said:

    Ich muss dich mal wieder loben……du bist einfach Klasse !!!

    auf steigende Kurse und gute Entscheidungen

    Jürgen

Kommentar verfassen

Top