Beiersdorf unter den Erwartungen

Mit einem Abschlag von über 6 Prozent geht die Beiersdorf Aktie heute in den Handel. Zwar wiesen die heute veröffentlichten Zahlen deutlichen Steigerungen bei Umsatz und Gewinn auf jedoch konnten die erwartungen des Marktes nicht erfüllt werden. Das Umsatzplus für die ersten beidne Quartale dieses Jahres fiel mit 8,3 Prozent Zuwachs auf 3,09 Milliarden Euro verhältnismäßig gut aus.

„Das deutsche Geschäft ist in einem schwierigen Markt wieder auf Wachstumskurs.“ so, Firmenchef Thomas-Bernd Quaas. Auch in den USA habe der Kosmetik- und Klebstoffhersteller erneut hervorragendes organisches Wachstum erzielen können, so Quaas. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg von 315 auf 407 Millionen Euro. Der Überschuss legte von 206 auf 292 Millionen Euro zu.

Kommentar verfassen

Top