Bear Stearns legt bis Montag Zahlen vor

Bear Sterns die bereits am 29 Februar Ihre Zahlen für das abgelaufene erste Quartal vorlegen sollten hat auch den verspäteten Termin für die Vorlage am vergangenen Mittwoch verstreichen lassen. Nun kam die Zusage des Unternehmens das dies bis spätestens kommenden Montag nachgeholt werden soll. Man darf also gespannt sein wie das Ergebnis nun tatsächlich ausfällt.

Im Vorfeld kündigte man an das das Ergebnis deutlich unter dem Vorjahreswert liegen würde, man jedoch keinen Verlust ausweisen müsse. Es wurde 554 Millionen Dollar bei Bear Stearns verdient. Durch die Spekulation mit faulen Kediten hatte die Bank Milliarden in den Sand gesetzt unklar ist nach wie vor die Höhe der Summe. In jedem Fall jat das Bankhaus aber damit seine Unabhängigkeit nach der Notübernahme duch JP Morgan verspielt.

Der amerikanische Finanzkonzern J.P. Morgan Chase & Co. hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass er seinen Anteil an der krisengeschüttelten Investmentbank Bear Stearns Cos. Inc. auf 47,4 Prozent erhöht hat.

Kommentar verfassen

Top