Author Archives: Martin

Der Robo-Advisor-Markt wird erwachsen – erste Anzeichen für Konsolidierungen?

Übernahmen, neue Markteinführungen und Geschäftsaufgaben halten den Markt für Robo-Advisors in Atem. Ist das bereits die große Marktkonsolidierung? Stehen die Zeichen eher auf Niedergang oder zeigt die umfassende Bewegung bei den Robo-Advisors mehr den Weg in eine goldene Zukunft? Wer mehr wissen möchte, sollte sich den Blick in die Glaskugel der digitalen Vermögensverwaltung nicht entgehen lassen.

(mehr …)

Meistgesucht

  • robo advisor markt deutschland 2019

Solar Millennium: Meilenstein erreicht! Trendwende gelungen?

Für Solarmillennium  kam die gestrige Nachricht über den Erhalt von Garantien in Höhe von 2,1 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung der vier Solarthermie-Teilkraftwerke in Blythe, Kalifornien einem Befreiungsschlag gleich, denn der Aktienkurs eröffnete heute mit mehr als sieben Prozent im Plus. Damit ist ein wichtiger Meilenstein erreicht worden und das feiern die Aktionäre zu Recht. Das Mega-Projekt wird mit einer Größe von 3.300 Fußballfeldern, bzw. 24 Quadratkilometern das größte Solarkraftwerk der Welt werden. Die Gesamtleistung der vier Teilkraftwerke wird sich auf rund 1.000 MW belaufen. Zum Vergleich: Das sich in Finnland zum Bau befindliche Kernkraftwerk Olkiluoto 3 wird eine Gesamtleistung von 1600 MW produzieren. Der Preis für das AKW beläuft sich aktuell auf 5,47 Milliarden Euro, es fallen also für einen MW 3.418.750 Euro Investitionskapital an. Die ersten beiden Teilkraftwerke sollen zusammen 1,96 Milliarden Euro kosten, das entspricht einer Investitionsleistung von 3.920.000 Euro pro Megawatt. Der Vergleich ist sicherlich sehr oberflächlich, verdeutlicht die Effizienz der Anlage meiner Meinung nach aber sehr gut, auch wenn die Sonnenenergie noch teurer ist als der gefährliche Atomstrom. Folgekosten und Größe bleiben in diesem Beispiel unberücksichtigt. Insgesamt soll das Kraftwerk in der Mojave Wüste 320.000 Haushalte mit Strom versorgen und der erste Block soll bereits 2013 ans Netz gehen.

Auch wenn die Meldung heute für Heiterkeit bei den Anlegern sorgte, bewegt sich der Aktienkurs weiterhin in einer deutlichen Seitwärtsbewegung. Ich persönlich würde jetzt noch nicht in das Unternehmen investieren, sondern abwarten, ob der Aktienkurs den Sprung über die Marke von 22,99 Euro schafft. Dort befindet sich ein starkes Widerstandsniveau. Eine Unterstützung befindet sich bei 14,93 Euro. Wenn der Aktienkurs vom ersten Widerstand abprallt dann geht es mit Sicherheit wieder auf die Unterstützungsmarke von 14,93 Euro zurück, das wäre ein optimaler Einstiegskurs. Sollte der Widerstand genommen werden, dann halte ich Kurse von 26,03 Euro für realistisch. Ich selbst bin in Solar Millennium nicht investiert, halte das Unternehmen allerdings für sehr interessant. Von einer Trendwende kann man zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich noch nicht sprechen, aber wenn der Ausbruch aus dem Seitwärtskanal gelingt, kommen auf die Aktionäre wieder bessere Kurse zu.

Bis dahin,

Martin Brosy

Top