Austrian Airlines mit kräftiger Gewinnwarnung

Airline Aktien sind seit Tagen wegen des hohen Ölpreises kräftig unter Druck und wie es zu erwarten war kommen nun die ersten Gewinnwarnungen aus diesem Sektor ans Tageslicht. So musste heute die Austrian Airlines bekannt geben das ein positiver Geschäftsabschluss in diesem jahr nicht mehr zu erreichen sei. Austrian Airlines habe erneut Hochrechnungen auf Basis des in den vergangenen Wochen dramatisch gestiegenen Kerosinpreises gemacht, hieß es.

Auf Basis des aktuellen Kerosinpreis- und Dollar-Niveaus werde dabei mit Mehrkosten von 130 Mio. Euro für Kerosin gerechnet. Zwar seien Gegenmaßnahmen eingeleitet worden. Diese könnten die Mehrkosten aber nicht komplett auffangen. AUA glaube nicht, dass der Ölpreis von 130 $ und mehr pro Fass mittelfristig auf diesem Niveau bleiben werde. Es sei aber nur schwer abzuschätzen, wann die Preise wieder fielen.

Die Lufthansa verliert heute ebenfalls leicht nachdem heute im Tagesverlauf dieVerkehrszahlen für Mai erwartet werden.

Kommentar verfassen

Top