Arques zahlt keine Dividende

Was zu befürchten war ist für die Arques Aktionäre heute eingetreten. Die Starnberger zahlen für 2007 keine Dividende. Der Vorstand und der Aufsichtrat hatten gestren trotz einer weiterhin guten Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr beschlossen die Erlöse lieber für weitere Aquisitionen nutzen zu wollen, und die Dividende für dieses Jahr entsprechend komplett zu streichen.

Das stößt den Aktionären natürlich sauer auf und die Arques Papiere gehen heute im frühen Handel erst einmal auf Tauchstation. Erfolgreiche Verkäufe von Beteiligungen hätten zwar im laufenden Jahr bereits weitere 40 Millionen Euro in die Unternehmenskasse gespühlt, trotzdem wolle man von Unternehmensseite an dieser Strategie festhalten. Die Dividende hatte im vorangegangenem Zeitraum noch 0,51 Euro je Aktie betragen. Ursprünglich hätte ein Drittel der Erlöse an die Aktionäre ausgeschüttet werden sollen.

Nach dem jüngsten Kursverlauf der Aktie die im letzten Jahr von 40,- auf nun 8,- Euro gefallen ist, wohl eine weitere, bittere Pille für die Anleger. Langfristig könnte sich diese Strategie aber auf den Aktienkurs positiv auswirken.

Kommentar verfassen

Top