Anlagenbauer Roth & Rau

Revolution in der Solar-Branche !Dass Hersteller von Klimaschutz-Technologie gute Gewinne machen können, beweist der Anlagenbauer Roth & Rau. Mit seinem jüngsten Halbjahresbericht hat das sächsische Unternehmen die Erwartungen der Finanzmärkte erneut übertroffen. Seine Maschinen verhalfen der Massenfertigung von Siliziumzellen zum Durchbruch.  Umsatzplus 318 Prozent, Gewinnzuwachs 320 Prozent. Die Anleger sind begeistert:

Bis auf 235 Euro schoss der Kurs des Mittelständlers in die Höhe, der erst im Mai 2006 mit einem Ausgabepreis von 36 Euro je Anteilsschein am Aktienmarkt gestartet war. „Der reine Wahnsinn“, sagt Firmengründer, Vorstandschef und Großaktionär Dietmar Roth mit Blick auf den Kurschart.Ein Ende der Aufwärtsbewegung ist nicht in Sicht.

Im Juli und im August trudelten neue Aufträge im Wert von knapp 28 Mill. Euro ins Haus, im September ein weiterer Großauftrag im Volumen von 25 Mill. Euro. Deshalb klettert auch die Mitarbeiterzahl von Roth & Rau jede Woche weiter – auf derzeit 190 Festangestellte und 90 Leiharbeiter.   

Kommentar verfassen

Top