Subprime Krise, grosses Geld und schwache Hände

Es fing heute mal wieder alles prima an und dann ab 18:00 Uhr ging es  leider bergab. Der Mark schwächelt und die grossen Adressen die sich bei der Subprime Krise verspekuliert haben geben weiter Ihre Aktien in den Markt. Trotzdem bin ich mit meinen Werten weiterhin zufrieden, weil sie eine überzeugende Realtive Stärke in diesem Marktumfeld aufweisen.

Die Gewinne meiner beiden Solarwerte sind wieder dahingeschmolzen, und natürlich ärgere ich mich nicht verkauft zu haben und unten wieder einzusteigen. Das gilt zumindest für Trina Solar wo man heute mit geschicktem Trading 8,- Dollar Spanne hätte mitnehmen können.

Charttechnisch bewegen sich Dow Jones, Nasdaq und S&P 500  auf die unterstützende 200 Tage Linie zu und diese sollte halten, ansonsten müsste ich meine Strategie überdenken, da sonst weitere Verluste zu erwarten sind.

Morgen ist ein neuer Tag und die Vorgaben aus Asien werden wohl nicht gut sein, obwohl die US Indizes sich gerade wieder deutlich von ihren Tiefständen erholen…

Kommentar verfassen

Top