Wie geht es jetzt weiter?

Superlative am Laufenden Band! Der größte Kursverlust seit 9/11 gestern, die höchste Zinssenkung der FED überhaupt, und so weiter. Es sind wirklich wilde Zeiten. Ich bin nicht überzeugt von dem heutigen Handelstag bis jetzt. Zwar haben sich die Indizes gefangen, in den USA ist allerdings noch keine wirkliche Entwarnung zu sehen. Und das trotz diese grossen Zinsschrittes heute. Lediglich Einzeltitel wie Centrotherm und Solon konnten sich heute kräftig erholen.

Allgemein gehörten die alternativen Energien mal wieder zu den Top-Performern heute, und das wird auch an solchen Tagen bis auf weiteres so bleiben. Heute habe ich mal wieder eine sehr lesenswerte Email von Jochen Steffens bekommen dessen Meinung ich sehr schätze. In seinem täglichen Email Newsletter Investor`s Daily schreibt er abschliessend…

BLEIBEN SIE GELASSEN. Lassen Sie sich nicht von der allgemeinen Hektik anstecken. Versuchen Sie, sobald sich ein BELASTBARER Boden abzeichnet nach und nach vorsichtig erste Positionen einzugehen, die Sie dann pyramidierend weiter ausbauen.Die US-Regierung pumpt also massiv Geld in die US-Wirtschaft und die Märkte. Durch die Flucht in die Rentenmärkte fallen ebenfalls die Zinsen. Das Geld ist renditehungrig, wo soll es hin? Und nicht zu vergessen, die Indizes bereinigen sich gerade durch einen Crash. Meine lieben Leser, das IST bullish… Wenn nicht, wie zuletzt 2001, externe Faktoren auf die aktuell fragile Situation stoßen, werden wir bald eine ziemlich heftige Rallye erleben…Bis dahin sollten wir mit der Suche nach dem „echten“ Boden genug beschäftigt sein, vielleicht war es das ja schon heute. Dass es nach diesem aktuellen Abverkauf, ob er nun noch ein paar Tage weiter geht oder nicht, zu einer massiven Rallye bis Ende 2008 kommen kann, wird mehr und mehr wahrscheinlich. Ich bin aber gespannt, wie die Indizes heute und morgen auf diese Zinssenkung reagieren…  

One Comment;

  1. Pingback: Bereinigung durch den Crash - es ist bullish! • Börsennotizbuch

Kommentar verfassen

Top