Bilfinger Berger Aktie – jetzt wieder aufwärts?


Bilfinger berger Aktionäre dürften ein lausiges Jahr hinter sich haben. Wohl nur wenige BlueChips haben so mies performed wie die des größten Baukonzerns dieses Landes. Was dazu geführt hat muss man an dieser Stelle nicht noch einmal aufführen, denn diese Ereignisse gehören der Vergangenheit an. Viel wichtiger ist es nun wohl sich auf eine möglicherweise bessere Zukunft zu konzentrieren. Somit macht ein erneuter Blick auf den Chart des Konzerns genau hier und heute wieder einmal Sinn…

Bilfinger Berger Aktie Chartanalyse

Die Aktie hat, wie erwartet nun alle Gewinne des letzten Anstiegs wieder abgegeben uns damit einen möglichen neuen Abwärtstrend generiert, den ich Ihnen bereits frühzeitig in meinem letzten Artikel dargestellt habe. Mit dem gestrigen unterschreiten des letzten Tiefpunktes aus dem November dürften hier noch einmal viele Stopps ausgelöst worden sein, was normalerweise eine letzte Marktbereinigung darstellt, bevor eine Aktie dann wie von Zauberhand wieder anfängt zu steigen. Auch heute wurde noch einmal kräftig “gefischt” als der Kurs bis auf 41,80 Euro abgesackt ist…

Analysten zeigten sich zuletzt ebenfalls eher skeptisch bezüglich des Kursziels der Aktie, was den Druck auf die Bullen zusätzlich noch einmal deutlich erhöht hat. Nun wissen wir aber auch dass Kurse Nachrichten machen und nicht etwa umgekehrt. Somit würde ich diesen Analysenratings nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Viel mehr stellt sich an diesem Punkt nun die Frage ob die Aktie GENAU hier drehen wird, oder weiter abtaucht unter die 40,- Euro Marke. Ich persönlich halte die Chance für einen Bounce, der dann einen Doppelboden darstellen würde, für relativ hoch und durchaus für Trader handelbar… Vorsichtige Anleger warten erst die Bestätigung dieses möglichen Signals ab.

Abgelegt in Aktien AnalysenComments (1)

C.A.T. Oil – Übernahme?


Die CAT Oil Aktie ist heute vorbörslich mit knapp 15 Prozent im Plus. Eine entsprechende Meldung konnte ich bisher nicht finden, aber die Bewegung ist bemerkenswert und lässt vermuten, dass einige Marktteilnehmer hier bereits mehr wissen als andere. Kommt jetzt die Übernahme oder zumindest ein entsprechendes Pflichtangebot? Ich werde später dazu berichten, sobald ein paar Fakten auf dem Tisch liegen. Für den Moment sollte der Hinweis erst einmal Ihren Blick für die Situation bei CAT Oil schärfen. Was auch immer hier gerade gespielt wird – es könnte das Ende der langen und anstrengenden Wartezeit bedeuten.

Die Umsätze bei der Aktie sind allerdings noch verhältnismäßig gering, was mich an der Übernahme-Theorie ein wenig zweifeln lässt. Für Anleger die zuletzt in Ihren CatOil Positionen gefangen waren, bedeutet dies nun aber eine mögliche Ausstiegschance oder Anpassung Ihrer Positionsgröße. Für die Optimisten unter uns könnte die heutige Kursbewegung eine echte Trendwende hervorbringen, die aus charttechnischer Sicht bis in den Bereich um die 15,70 Euro führen könnte. Wie schon erwähnt – nichts genaues weiß man nicht, aber ich bin mir relativ sicher, dass dem unerwarteten Kursanstieg heute noch eine entsprechende Meldung folgen wird…!

P.S. soeben war ein Leser so freundlich mich aufzuklären was hier los ist. Das Pflichtangebot der Joma Industrial Source Corp. in Höhe von 15,23 Euro wurde heute offiziell eingereicht. Die Annahmefrist für das Angebot wurde vom 08.Dezember bis 08. Januar 2015 festgelegt. Wie schon in meinem letzten Artikel zu der Aktie geschrieben, war es somit eine gute Idee die Aktien um die 12,- Euro einzusammeln, wenn man relativ sicher davon ausgehen kann, dass man mindestens 15,23 Euro dafür bekommen wird… Auch wenn ich persönlich das Angebot für deutlich zu niedrig halte!

Abgelegt in NewsComments (8)

Tesla – Kommt jetzt der Absturz auf 143,- Dollar?


Ich bin schon einigermaßen überrascht darüber, dass bei der Tesla Aktie nicht nur der jüngst sehr negative Kursverlauf eine Würdigung in den einschlägigen Medien erfahren hat, sondern  sich offenbar auch niemand so richtig über das aktuelle Chartbild bei der Aktie Gedanken macht. Zumindest habe ich nichts Brauchbares darüber gefunden… Dementsprechend möchte ich zum Beginn der heutigen Handelswoche kurz darauf hinweisen in welch entscheidender Situation sich die Aktie nun befindet. Hopp oder Top ..sozusagen!

Wie schon eben erwähnt, macht sich offenbar kein Charttechniker dieser Welt Gedanken darüber, was eigentlich offensichtlich ist. Mit dem Kursverlauf vom vergangenen Freitag ist die Aktie nun in eine entscheidende Phase eingetreten. Zum einen wurde das offene Gap bei 222,- Dollar geschlossen. Ausserdem wurde die hier eingezeichnete Trendlinie (grün) von oben getestet. Ein Rückfall in die hier eingezeichnete “Broadening Wege” wäre entsprechend negativ. Und … last but not least…  ergibt sich aus dem Kursverlauf des letzten halben Jahres nun eine übergeordnete SSKSS, Schulter-Schulter-Kopf-Schulter-Schulter Formation, die mit dem Unterschreiten der Marke um die 217,- Dollar aktiviert werden könnte.

Die Tesla Aktie vor dem Absturz

Die Kursziele die sich daraus ergeben würden traut man sich ja fast gar nicht zu nennen, nachdem die Aktie bislang ja nur eine Richtung kannte. Auch auf die Gefahr hin für verrückt gehalten zu werden…. das Hoch lag bei 291,63 Dollar, die Nackenlinie ist bei ca, 217 Dollar, womit sich ein Abwärtspotenzial von ca. 74,- Dollar und ein Kursziel von 143,- Dollar ergeben würde! Abschließend möchte ich auch noch einmal kurz daran erinnern, dass der langfristige Aufwärtstrend bei der Tesla Aktie ebenfalls kürzlich gebrochen wurde. Dieser befindet sich derzeit bei ca 237,- Dollar. Selten habe ich so viele negative Faktoren bei einer Aktie gefunden die immer noch so bedingungslos von Ihren Anhängern geliebt wird!

Kurzum, die Situation ist brenzlig und megaspannend zugleich. Fällt die Aktie nicht durch die genannte Unterstützung, dann ist hier wohl ein guter Einstieg für eine neue Long-Spekulation zu finden. Entspannung gibt es aber erst wieder wenn die Aktie den langfristigen Aufwärtstrend zurückerobert. Demgegenüber steht, aus meiner Sicht, ein unverhältnismäßig hohes Risiko. Tesla hin Tesla her, das Chartmuster ist absolut negativ zu werten und eine glasklare Top-Formation. Warten Sie klare Signale ab und handelt Sie dann entsprechend auf der einen oder anderen Seite. Mir persönlich erscheint die Short-Seite aus den genannten Gründen deutlich naheliegender zu sein.

P.S. Interessanterweise entspricht das genannten Kursziel von 143,- Dollar ungefähr einer 50-prozentigen Korrektur des gesamten Anstiegs der Aktie, was wiederum aus charttechnischer Sicht mustergültig wäre ;-)

Abgelegt in Aktien AnalysenComments (1)

Leoni – Endlich!!


Einen echten Befreiungsschlag sehen wir heute nun endlich auch bei der Leon Aktie. Man muss schon sagen dass dieser längst überfällig gewesen ist. Geduld hat sich in diesem Falle also einmal mehr ausgezahlt. Mit dem heutigen Kurssprung von über fünf Prozent wurde nun neues Potenzial für die Aktie freigesetzt. Das offene Gap ist nun zu, womit wir eine, wenn auch zuletzt etwas lahme, V-förmige Erholung gesehen haben. Vieles deutet zudem nicht nur bei der Leon Aktie darauf hin, dass wir uns nun mitten in der  immer wieder gern gesehene Santa Claus Rallye befinden…

Besonders fies war dabei wohl, im Rückspiegel betrachtet, der panikartige Ausverkauf Mitte Oktober, den man hier an der langen roten Kerze erkennen kann. Innerhalb weniger Stunden stürzte die Aktie regelrecht ab um sich direkt im Anschluss dann aufzumachen neue Höhen zu erklimmen. Das ist bitter für diejenigen die in dieser Bewegung Ihre Aktien per Stop-Loss verloren haben, aber aus charttechischer Sicht leider auch mustergültig und ein entsprechend starkes Signal, dass ich damals gekauft habe.

Leoni Aktie Chart mit Setup

Die spannende Frage ist nun wie es mit der Aktie weitergehen wird. Es besteht durchaus die Möglichkeit dass lediglich die offene Kurslücke geschlossen werden sollte. Mein Verkaufssignal wäre hier also eigentlich erreicht, aber… Wieder einmal zeigt sich in dem Chart auch eine gute alte und bekannte Chartformation, die durchaus Anlass zu Hoffnung gibt dass dies erst der Anfang einer nun dynamisch folgenden Bewegung ist.

Die Rede ist natürlich einmal mehr von einer Tassen-Formation, die bei einem nun fortgesetzten Anstieg das theoretische Kurspotenzial von ca. 10,68 Euro ausgehend von der blauen Linie (Tassenrand) hat. Das würde dann ein Kursziel von 60,45 Euro ergeben, was zugleich in der Näher der Höchststände aus dem Juni/Juli diesen Jahres ist. Also, unbedingt beobachten! Vieles wird selbstverständlich davon abhängen, ob es dem DAX dieses mal gelingt sich über der 10.000er Marke zu halten…

Abgelegt in Aktien AnalysenComments (0)

Renault und Peugeot – vor kräftigem Schub?


Renault – am Kreuzwiderstand

Ich möchte heute noch einmal, ergänzen zu der letzten Aktien Analyse der Renault Aktie, auf die besondere charttechnische Konstellation hinweisen. Nachdem die Aktie nun wie erwartet die Trendwende vollzogen hat, stehen wir aktuell an einem aus charttechnischer Sicht an einem weiteren sehr entscheidenden Punkt. Heute markiert die Aktie erneut das letzte signifikante Hoch aus dem September 2014, und damit einen wesentlichen Kreuzwiderstand. Sollte nun ein weiterer Anstieg über die Hürde bei 63,44 Euro gelingen, wäre mit einem deutlichen Anstieg zu rechnen.

Renault Aktie Chart Analyse am Kreuzwiderstand

Den Trend aus der letzten Analyse habe ich hier nun schwarz eingefärbt und das Thema (hoffentlich) etwas klarer zu machen. Der jüngste Aufwärtstrend (rot/grün) ist weiterhin aktiv, wenn auch zuletzt etwas wackelig. Die Unterseite des alten, schwarzen Trend wurde nun mehrfach getestet, sodass man momentan davon ausgehen kann, dass die Aktie wieder in diesen Trend zurückfinden wird. Die Price-Projektion-Linie (orange) deutet ebenfalls in Richtung der oberen Begrenzung des alten Trends, weswegen ich davon ausgehen würde, dass wir demnächst eine entsprechend dynamische Aufwärtsbewegung sehen könnten. Ein Scheitern an diesem Widerstand wäre hingegen negativ zu werten…

 

Peugeot – endlich ausgebrochen

Bei der Peugeot Aktie haben wir zuletzt ebenfalls deutlich freundlicher Tendenzen gesehen, als in den Wochen zuvor. Kürzlich wurde der Abwärtstrend nach oben verlassen. Seit Tagen sehen wir zudem eine positive Trendfortsetzung, die erwarten lässt, dass wir nun in Richtung des offenen Gap laufen könnten. Auch hier wurden zuletzt einige Widerstände für einen weiteren Anstieg der Aktie aus dem Weg geräumt…

Peugeot Aktie Chart Analyse mittelfristig

 

Noch ist es hier wohl zu früh über konkrete Kursziele zu sprechen, jedoch spricht aus meiner Sicht vieles dafür, dass sich die Aktie dem hier eingezeichneten Kursniveau nun wieder nähern und die Kurslücke schließen wird. Ob im Anschluss auch der Ausbruch aus dem mehrmonatigen Seitwärtstrend gelingen kann bleibt abzuwarten. Generell würde ich der Peugeot Aktie aber gerade unter den momentanen Bedingungen ein hohes Nachholpotenzial, bezogen auf den gesamten Automobilsektor, zubilligen. Die Peugeot Aktie bleibt eine der spekulativsten Automobilaktien, aber auch einem mit entsprechend hohem Gewinnpotenzial.

Abgelegt in Aktien Analysen, TradingUpdatesComments (0)

Adidas – Noch einmal runter bis 54,60 Euro?


Nicht viel hinzuzufügen ist wohl dem aktuellen Chartbild der Adidas Aktie. Wie bereits in meinem letzten Bericht über die Aktie, rechne ich hier erst einmal mit wenigen positiven Impulsen für Langfristanleger. Zumal immer noch zwei kräftige Kurslücken auf der Unterseite auf Schließung warten, bevor dann irgendwann das große Gap von Ende Juli diesen Jahres wieder geschlossen werden kann. Sowohl die bullische Flagge, die sich zuletzt gebildet hatte als auch der aufwärts gerichtete Trendkanal wurden nun nach unten verlassen, was äusserst negativ ist. Sollte also heute die 60,- Euro Marke nicht halten, wissen Sie wohin die Reise bei der Aktie kurzfristig mit hoher Wahrscheinlichkeit gehen wird…

Adidas Aktie Analyse möglicher Kursverlauf

Bereits investierte Anleger müssen nun also zumindest damit rechnen, dass der Bereich um die 54,60 Euro noch einmal in den Fokus der (Leer-) Verkäufer rücken könnte. Hier wäre dann eine Umkehr erneut möglich, nachdem die beiden offenen Gaps geschlossen wurden. Die dann daraus resultierende inverse SKS Formation ist dann ggf. wieder ein kaufbares Setup. Hält auch dieser Bereich jedoch nicht, wäre auch noch deutlich tiefere Kurse vorstellbar, wie ich es kürzlich bereits beschrieben habe. Meine damals ausgegebene Zielmarke bei 51,80 Euro wurde immer noch nicht abgearbeitet…!

Abgelegt in Aktien AnalysenComments (1)

  • Aktuell
  • Top 10
  • Kommentare
  • Feed
  • Newsletter
  • Melden Sie sich jetzt für den Investors Inside Newsletter an.

    Ihr Name
    Ihre Email

Newsletter

Hier können Sie Ihre Email Adresse eintragen um regelmäßig über neue Blogeinträge per Email informiert zu werden.

Chart des Monats

Tesla Aktie vor dem Absturz?

Live Ticker

  • Der Rubel erholt sich heute etwas http://bit.ly/1AEcEFo Mal schaun ob auch der Bouncen beim Russland ETF RSX heute hält…
  • Rubel Crash, Russland erhöht den Leitzins drastisch, aber es hilft nix http://bit.ly/1wY0Bpa Ob Putin immer noch so viele Befürworter seiner Politik im eigenen Land findet?
  • Hindenburg Omen am laufenden Band http://bit.ly/1vGxcZo Diesmal hat es ja dann funktioniert :-)
  • Die Prognose der Saxo Bank für das Jahr 2015 ist durchaus lesens- und bemerkenswert http://bit.ly/138g8ov
  • Droht uns allen eine neue Schuldenkrise in den Emergin Markets? http://bit.ly/1IWfMCB
Finance
Finanzblog Award 3. Platz
Smava Award 2008 2. Platz





Share on StockTwits

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Web Informer Button